Orangenschale – Ein frisches, süßes Gewürz mit ausgeprägtem Zitrusaroma.

Wir essen Orangen oder trinken Orangensaft, aber die Schale, ein leicht verfügbares Gewürz, wird oft achtlos weggeworfen – welche Verschwendung! Während das Innere für seinen köstlichen Saft geliebt wird, ist die Schale reich an ätherischen Ölen, duftet süß und schmeckt bitter. Die getrocknete Schale enthält keine Säure mehr und kann einem Gericht sogar eine süße Note verleihen.

Die aromatische Schale oder Zeste (ohne die darunterliegende weiße Schicht) kann innerhalt weniger Tage auf dem Küchentisch getrocknet werden. Luftdicht aufbewahrt, kann man sie später zu gebratenem Fleisch, Fisch oder Gemüse geben. Gemahlen verfeinert sie Dressings und Saucen. Oder man schneidet ganze Orangen in dünne Scheiben und trocknet sie bei niedriger Temperatur zwischen zwei Scheiben Pergamentpapier im Backofen. Die Scheiben kann man zum Salat geben oder man verwendet sie als Cocktailgarnitur.

Orangenschale

Herkunft und Erntesaison der Orange

Wahrscheinlich Nordindien oder China. Anbau weltweit, aber vor allem am Mittelmeer und in den USA (Kalifornien und Florida) Orangen werden das ganze Jahr hindurch geerntet. Die Schalen der reifen Früchte werden getrocknet und sind dadurch sehr lange haltbar.

Wissenswertes über die Orange

Der genaue geografische Ursprung der Orange scheint nicht mit Sicherheit festzustehen, aber man geht meist davon aus, dass dieses Mitglied der Familie der Rautengewächse (Rutaceae) aus Südostasien stammt, wahrscheinlich China oder Indien. Orangenschale ist reich an Vitamin C, Enzymen, Flavonoiden und sekundären Pflanzenstoffen und wird seit dem 2. Jahrhundert v. Christus für ihre medizinischen Eigenschaften geschätzt, wie dem von Kaiser Shen-Nung verfassten klassischen Text über chinesische Heilkräuter, Shen-nung pen ts ao ching, zu entnehmen ist.

Kolumbus soll bei seiner zweiten Reise Ende 15. Jahrhundert Samen von Zitrusfrüchten in die Karibik gebracht haben. 1769 pflanzten der spanische Missionar Junipero Serra und seine franziskanischen Ordensbrüder die ersten Orangenbäume in Kalifornien, das bis heute zu den größten Orangenproduzenten zählt. Die Frucht wurde populär, als die an Skorbut leidenden kalifornischen Goldsucher sie als wertvolle Vitamin-C-Quelle ausmachten. Mit ihrem unvergleichlich herb, süßen Geschmack ist die Orange zu einem unersetzlichen Bestandteil der kulinarischen Welt geworden.

Orangenblüten bewirken in der Parfümindustrie Wunder, aber auch in Gebäck und Süßigkeiten. Der Saft darf auf keinem Frühstückstisch fehlen, aber die getrocknete Schale hat den unschätzbaren Vorteil, dass sie lange haltbar ist und als Gewürz süße wie herzhafte Gerichte verfeinern kann. Das provenzalische Schmorgericht Boeuf en Daube a la Provencale profitiert von ihr ebenso wie Englische Creme und Creme Caramel. Chinesische Suppenfonds enthalten oft Orangenschale und wir finden sie in Tee und anderen Getränken, Marmelade, Salatdressing, Fischgerichten und Süßspeisen.

Traditionelle Verwendung

  • Kandierte Orangenschale – USA Florida
  • Gremolata (Kräuterwürzmischung) – Italien
  • Negroni (Gin-Aperitif) – Italien
  • Ente a l orange – Frankreich
  • Shichi-mi togarashi (Würzmischung) – Japan

Würztipps und harmonische Gewürze:

  • Senf-Orangen-Vinaigrette
  • Geröstete Speiserübe
  • Ossobuco
  • In Butter gebratene Jakobsmuscheln
  • Crepe-Souffle

In Gewürzmischungen passt Orangenschale sehr gut zu: Aleppo-Chili, Basilikum, Kümmel, Fenchel und Rosa Beeren.

Rezeptideen:

  1. Hafergrütze mit granulierter getrockneter Orangenschale ergibt eine nach Zitrone duftende Panade für Schweinekoteletts.
  2. Lammhüfte vor dem Braten in einer Mischung aus Olivenöl und granulierter getrockneter Orangenschale marinieren.
  3. Granulierte getrocknete Orangenschale mit sautierten Zwiebeln und stückigen Tomaten ergibt eine süß-zitronige Sauce zu Pasta oder Fleisch.

Quelle und Buchtipp

Dieser Artikel stammt aus dem Buch „GEWÜRZE Auswählen – Kombinieren – Schmecken“ vom New Yorker Gewürz-Guru Lior Lev Sercarz.

Dieses 2017 in Deutschland erschienene Fachbuch zum Thema Gewürze und Chiliarten ist in unseren Augen eines der besten seiner Art. Können wir also wirklich wärmstens empfehlen.

Käuflich erwerben können Sie das Buch natürlich ganz einfach online. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild links 😉

Euere Erfahrungen mit Orangenschale?

Habt Ihr schon mal Erfahrungen mit dem Gewürz gemacht? Oder keinnt Ihre Rezepte damit? Würde uns sehr freun wenn Ihr uns diese hier kurz mitteilt.
Danke und bis bald.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.