Herren des Feuers: Die Ahnenreihe aller Grillfans

Vielleicht ist das alles ein Zufall gewesen. Die besten Erfindungen der Welt sind zufällig gemacht worden. Denken wir nur an den Camembert. Oder den Champagner. Das Feuer war schon erfunden worden, als eines Tages irgendein zerstreuter Steinzeitmensch ein rohes Stück Fleisch auf einem Felsen über der Glut liegen ließ. Er biss in das knusprig geröstete Mammutsteak, war begeistert und wusste: Ich habe das Grillen erfunden. Endlich keine unverdauliche Rohkost mehr! Diese Entdeckung machte uns zu den wahren “Herren des Feuers”.

Herren des Feuers

Das Traumpaar des Sommers: Grillrost und Fleisch

EDEKA hat das richtige Augenmaß. Wer etwas verkaufen will, muss sich an Realitäten orientieren, nicht an Wunschvorstellungen. Der Satz gilt vielleicht nicht für alle Branchen, aber für die Lebensmittelbranche gilt er auf jeden Fall. Hut ab vor allen Veganern, Vegetariern, Rohköstlern und Kohlrabiaposteln. Sie machen die Welt besser. Aber schmeiß mal eine Sojawurst auf den Grill … Hut ab auch vor allen Karnivoren (Angeberwissen: das sind die Fleischesser auf lateinisch), die beim Einkauf auf Tierhaltung und Qualität achten – auch sie machen die Welt besser.

EDEKAs Kampagne rückt das Fleisch in den Mittelpunkt, an seinen wahren Bestimmungsort, in die Mitte des Grills. So halten es die Herren des Feuers seit Jahrtausenden. Der Grillrost und das Fleisch sind ein ebenso festes Paar wie der Hut und der Kopf von Udo Lindenberg. 🙂

Das Forsa-Institut hat auch zu diesem Thema das Volk befragt: In 98 Prozent aller Fälle landet Fleisch auf Deutschlands Gartengrills.

Die Herren des Feuers und ihre Frauen

  • EDEKA liefert den Herren des Feuers Qualitätsfleisch, Fleischkunde, Fleischrezepte und Grillkunde. Salat & Co besetzen hier die Nebenrollen.
  • Herrinnen des Feuers gibt es bei EDEKA nicht – sie firmieren als Frauen der Herren des Feuers. Ihre Rezeptkunde hat leichte und raffinierte Noten: Salate, Fisch Delikatessen, Geflügel, frische Marinaden.

Wenn Du als Frau gern ein zünftiges Nackensteak auf den Grill wirfst, zählst Du bei EDEKA zu den Herren des Feuers – so einfach ist das. Der Lebensmittelriese hat einen Film gleichen Namens produzieren lassen, der uns in gebundener Sprache witzig vor Augen führt, worauf es beim Grillen ankommt. Dabei werden locker einige Jahrtausende zu Fuß durchquert.

Spaziergang mit Leonard Cohen

Am Anfang war das Feuer.” Ein Baum lodert als Fackel auf, und aus dem Nichts materialisiert sich eine Figur – unser Führer zu den Herren des Feuers. Der Typ erinnert an Leonard Cohen auf seiner letzten Scheibe, bevor er den zweiten Fuß ins Grab setzte. Uralt, verrunzelt, formell gekleidet – sein leicht irrer Blick zeigt Dir an, dass er nicht von dieser Welt ist. Leonard Cohen begleitet Dich auf einer Wanderung durch die historischen Grillstätten dieser Welt.

Dabei skandiert er im poetischen Freestyle, mit dem dramatischen Timbre eines Baumarktwerbung-Sprechers. Wir ziehen an den Steinzeitmenschen vorbei, an den rauen Jägern und Sammlern der Wälder Europas. Wir durchstreifen die Grillbankette des Sonnenkönigs und Friedrich des Großen. Alles Herren des Feuers, würdig der Ahnenreihe bis zu jenem Neandertaler herab, der seinen Mammuttartar auf der Feuerstelle vergaß.

Jetzt wird der alte Cohen melancholisch: Er wendet sich der Neuzeit zu. Bei der Aufzählung ihrer vegetarischen Grillsünden gerät er in Rage und führt das historische Personal zum Sturmangriff gegen eine moderne Grillparty. Unter den strammen Waden der Karnivoren kracht der Staketenzaun zusammen, verschrumpelte Champignons und Tofukracher gleiten zu Boden. Während die Party niedergemacht wird, hat Leonard Cohen einen Mann fixiert. Sein Blick hellt auf, die Welt des verbitterten Grillhistorikers setzt sich wieder zu einem Ganzen zusammen: Er hat einen Herren des Feuers entdeckt.

Der Typ am Grill zieht das Resümee: “Nur ich, mein Fleisch und die Flamme in meinem Grill!”

Unterstützung für Kenner und Novizen

Da weißt Du Bescheid. Und wenn Du jetzt Hunger auf ein saftiges Nackensteak bekommen haben solltest, liefert EDEKA gleich nach. Die Herren-des-Feuers-Seite ist ein Vademekum zu den nachgefragtesten Grill-Themen. Vielleicht beherrscht Du die Kunst des Grillens perfekt, hast Dich aber schon zigmal über Fleischstücke mit der Konsistenz von Gummisohlen geärgert.

EDEKA zählt Dir die sieben Merkmale auf, an denen Du das perfekte Grillfleisch erkennst. Sehr hilfreich! Du bist noch Novize? Du hast Dir gerade erst einen Gasgrill gekauft? Du hast noch nicht mal einen Grill gekauft und fragst Dich, welchen Du kaufen sollst? Dann geh bei EDEKA in die Herren-des-Feuers-Lehre. Das Wichtigste zum Thema, kurz und bündig und verständlich. Grillen will nämlich gelernt sein. Gib Dir Mühe! Du willst doch nicht von Leonard Cohens Wilder Schar niedergemäht werden?

Herren des Feuers Grillgut

Gleichberechtigung auf dem Grill

Fisch will schwimmen. Grillfleisch auch – in Marinade. Spätestens die Marinade hat die zeitgenössischen Herren des Feuers von den Neandertalern getrennt. EDEKA verrät Grundrezepte feuchter und trockener Marinaden. Du kannst Dich in der Kunst des Saucenanrührens versuchen, wirst in die Geheimnisse des Smokers eingeführt und in echte Männerrezepte eingeweiht. Wie wäre es mit Grillspießen vom Schweinefilet oder rosa geröstetem Hüftsteak? – Ach so – Du bist eine Frau. Du magst kein fettiges Fleisch? Du würdest Leonard Cohen und seine Vandalen eigenhändig aus Deinem Garten schmeißen? – Kein Problem.

EDEKA verrät den Frauen der Herren des Feuers, wie sie Gemüse-Bruschetta grillen können, wie Stockbrot hergestellt wird, Grillgemüse oder wie ein Grillkäse-Spieß zustande kommt. Ist doch kein Problem, oder? In modernen Partnerschaften herrscht auch auf dem Grillrost Gleichberechtigung. Das müssen auch die Herren des Feuers einsehen. Voi lecker!

Die neueste EDEKA-Kampagne kehrt zu den Ursprüngen der Menschheit zurück. Schau Dir den Video-Clip an, und Du wirst begreifen, wer wir waren und was aus uns geworden ist. Guten Appetit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.