Chipotle-Chili – Getrocknete und geräucherte Jalapenos

Chipotle-Chili verbindet wunderbare Rauchnoten mit mittlerer Schärfe. Sie zählen zu den Gewürzen, die man gerne für Gemüse verwendet, um Ihm ein deftiges Grillaroma zu verschaffen. Neben der geschmacklichen Tiefe verhilft Chipotle auch zu einer schönen Farbe. Die gemahlenen getrockneten Chilis kann man über gekochte und rohe Gerichte streuen, und das gilt nicht nur für solche mexikanischen oder lateinamerikanischen Ursprungs. Chipotlepulver ist so facettenreich, das es auch hervorragend zu Desserts passt.

Chipotle-Chilis

Herkunft und Erntesaison von Chipotle-Chile

Chipotle-Chile kommt aus Mittelamerika und Mexiko. Der Anbau findet heute im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua, aber auch in Veracruz, Oaxaca und Sinaloa; in den USA im Süden von Texas und New Mexico.

Chipotle-Chilis sind ein gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich die gleiche Frucht schmecken kann, je nachdem, ob sie frisch oder getrocknet ist. Den meisten Leuten ist nicht bewusst, dass eine Chipotle einfach nur ein getrockneter und geräucherter Jalapeno ist! Um Chipotles zu erhalten, lässt man die Jalapenos so lange wie möglich an der Pflanze, bis sie tiefrot sind und anfangen auszutrocknen. Im Frühherbst, am Ende der Wachstumsperiode, werden sie dann geerntet (allerdings kultivieren mittlerweile viele moderne Erzeuger ihre Chilisorten in Gewächshäusern und können so mehrmals im Jahr ernten). Die Früchte werden dann nach jahrhundertealter Tradition in eine Räucherkammer gelegt. Nach ein paar Tagen ist alle Restfeuchtigkeit aus den Chipotles eliminiert, und man erhält schrumpelige, tiefbraune getrocknete Chilis.

Wissenswertes über Chipotle-Chili

Das Trockenräuchern von Jalapenos zur Haltbarmachung wurde in Mesoamerika bereits in voraztekischer Zeit praktiziert. Der Name chipotle ist von dem aztekischen Wort chilpoctli abgeleitet, das “geräucherte Chilis” bedeutet. Den Weg nach Europa fanden sie wahrscheinlich durch Christoph Columbus, der sie von seiner Reise in die Neue Welt mit nach Spanien brachte, von wo aus sie sich in Europa, Indien und darüber hinaus verbreiteten. Dank der Trockenräucherung konnten die Chipotle-Chili die langen Seereisen überdauern.

Auch heute noch kommen die meisten Chipotles aus Mexiko, wo zwei Varianten kultiviert werden: die morita, die vorrangig für den Export z.B. in die USA produziert wird, und die größere meco, die für den heimischen Markt bestimmt ist. Chipotle-Chilis haben eine schöne mittlere Schärfe, die zahlreichen Gerichten gut zu Gesicht stehen. Sie bereichern rauchige Salsas, gekochte Saucen, Rührei, eingelegtes Gemüse und sogar Brownies. Vielleicht kennen Sie “Chipotles in Adobo“, in Tomatensauce (mit braunem Zucker, Zwiebeln, Essig, Knoblauch und anderen Gewürzen) eingelegte Chipotles? Sehr zu empfehlen! Es gibt sie auch mit verschiedenen Füllungen.

Traditionelle Verwendung von Chipotle-Chilis

  • typisch mexikanisch
  • Adobo (Marinade)
  • Mole-Saucen
  • Grillhähnchen mit Chipotle
  • Schwarze Bohnen mit Chipotle-Chilis
  • Tinga de pollo (Huhn mit Chipotle-Tomatensauce)

Würztipps und Gewürz-Buddies

Probieren Sie doch mal Chipotle-Chilis in/mit/zu:

  • Gulaschsuppe
  • Pimento-Cheese
  • Tomatillo-Salsa
  • Fisch-Tacos
  • Gegrilltes Flanksteak

Chipotles harmonieren in Gewürzmischungen wunderbar mit: Annatto, Kreuzkümmel, Ingwer, Oregano, Tomatenpulver

Rezeptideen mit Chipotle Chilis

  1. Pikantes Biermischgetränk: Bier und Limonade zu gleichen Teilen mischen (Radler) und mit Chipotlepulver würzen.
  2. Gemahlene Chipotle-Chilis in Rotweinessig passt gut zu frittierten Chicken Wings.
  3. Rauchig-scharfes Shakshuka: schwach köchelnde Tomatensauce mit Chipotlepulver würzen und ein paar rohe Eier hineingleiten lassen.

Quelle und Buchtipp

Dieser Artikel stammt aus dem Buch “GEWÜRZE Auswählen – Kombinieren – Schmecken” vom New Yorker Gewürz-Guru Lior Lev Sercarz.

Dieses 2017 in Deutschland erschienene Fachbuch zum Thema Gewürze ist in unseren Augen eines der besten seiner Art. Können wir also wirklich wärmstens empfehlen.

Käuflich erwerben können Sie das Buch natürlich ganz einfach online. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild links 😉

Euere Erfahrungen mit Chipotle Chilis?

Habt Ihr schon mal Erfahrungen mit dem Gewürz gemacht? Würde uns sehr freun wenn Ihr uns diese hier kurz mitteilt.
Danke und bis bald.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.