Überbackene Zucchini auf Tomaten-Paprika Bett

Nachdem ich heut mit meinem Kleinen bei uns in Ingolstadt in nem Hofladen war und leckeres Gemüse gekauft hab, gabs heut Mittag bei uns überbackene Zucchini, gebettet auf einem Tomaten-Paprika-Gemüse 😊 Das ganze haben wir im Gasgrill gemacht (klappt natürlich auch wunderbar im Backofen). Dazu gabs Reis verfeinert mit Kurcuma und einen gemischten Salat 🥰😊❤️

Zutaten:

Des brauch ma fürs Tomaten-Paprika-Gemüse:

  • 500 g gelbe Spitzpaprika gewaschen, geputzt und grob geschnitten
  • 1 kg frische Tomaten gewaschen, geputzt und grob geschnitten
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, geschält und grob geschnitten
  • Basilikum (frisch) fein gehackt
  • Meersalz, Pfeffer

Fürs Topping brauch ma:

  • Butter
  • Paniermehl (Semmelbrösel)
  • Parmesan
  • Salbei (frisch) feingehackt

Beim Topping kann ich leider keine genauen Mengenangaben machen weil man das nach Gefühl machen muss, ich hatte ca ein halbes Stück Butter in einer Pfanne geschmolzen, Parmesan dazugegeben und dann soviel Paniermehl dazugegeben dass die Masse so war dass man sie (fast) streichen konnte. Salz war durch den Parmesan für uns nicht nötig, bin eigentlich jemand der gut würzt aber in dem Fall war kein Salz mehr nötig.

Garzeit: ca 1 Stunde Temperatur im Grill: ca 150 bis 180 Grad

Und so machen wir die Zucchini auf Gemüse Bett

Fürs Tomaten-Paprika- Gemüse zuerst die Tomaten, Paprika und Zwiebeln zusammen mit dem Basilikum kurz in einer Pfanne in etwas Olivenöl  vorbraten. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und in eine beliebige Form geben. Ich hab den großen Rockcrok Grillstein von Pampered Chef verwendet. aber das bleibt jedem selbst überlassen, das Gericht lässt sich auch wunderbar im Backofen zubereiten, wir wollten heut lediglich das tolle Wetter ausnutzen und haben deswegen den Gasgrill bevorzugt.

Man könnte das Gericht auch wunderbar im Dutchoven (ohne Deckel) machen.  Das bleibt echt jedem selbst überlassen worin oder worauf er oder sie das Gericht machen möchte.

Das Topping geht ganz einfach zu machen, dafür müsst ihr nur a bissl Butter in einer Pfanne schmelzen, Parmesan, Paniermehl und gehackten, frischen Salbei zugeben – fertig (die Masse soll am Ende fast streichfähig sein).

Dazu paßt super ein Salat und Kurcuma-Reis

Für den Kurcuma-Reis müsst ihr einfach nur in das Reiswasser etwas Kurcuma und Meersalz mitreingeben – das wars auch schon – ansonsten wie gewohnt kochen.

1 Antwort
  1. Klaus Richter
    Klaus Richter sagte:

    Das ist ein richtig leckeres Gericht das ich gerne selbst nachkommen würde. Leider fehlen mir dazu noch die passenden Küchenutensilien. Daher wollte ich mich bei euch erkundigen ob ihr mir einen Tipp geben könntet wo ich mich nach den passenden Küchenutensilien umsehen könnte?
    Ich habe vor einiger Zeit diese Seite hier http://www.kuechenmensch.de/ entdeckt, glaubt ihr ich könnte dort fündig werden?

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.