Selbstgemachte Pizza vom Gasgrill – echt VOI lecker!

Nachdem wir leidenschaftliche „Griller“ sind, wollten wir heute zur Abwechslung mal Pizza auf unserem Broilking Gasgrill machen und wir waren alle total begeistert. Innerhalb von ein paar Minuten hatten wir wunderbar knusprige, VOI lecker schmeckende Pizzen, die wir uns individuell nach Lust und Laune belegen konnten – besser geht’s ned.

Des brauch Ma ois für unsere VOI leckeren Pizzen:

Zutaten für den Teig:

  • 550 g Weizenmehl Typ 550
  • 15 g frische Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Tl braunen Zucker
  • ½ Tl Meersalz
  • 1 Tl Olivenöl

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 1 Packung (500 g) passierte Tomaten
  • Knoblauch feingehackt (nach Geschmack)
  • Italienische Kräuter, ich habe das Gewürz „Pizza Pasta et Basta“ von Lucoma verwendet
  • Etwas braunen Zucker
  • Salz, Pfeffer

Für den Belag kann sich jeder frei wählen worauf er gerade Lust hat, wir hatten z. B. frische Champignons, Zwiebeln, Cherrytomaten, Artischocken, Rucola, Italienische Salami mit Fenchel, Italienischen Kochschinken, Parmaschinken, geriebenen Käse und Gorgonzola. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Nützliche Utensilien:

Pizzastein, da haben wir den großen Rockcrok Grillstein von PamperedChef, der ist speziell für den Grill, es klappt aber mit jedem anderen Stein (nur falls sich jemand wundert wieso mein Stein schwarz ist, der ist speziell für den Grill). Pizzaschaufel, das muss auch keine teure sein, Hauptsache sie erfüllt ihren Zweck.

Und so wird unsere Pizza gemacht:

Zubereitung des Teiges:

Zucker und Hefe in 150 ml lauwarmes Wasser einrühren. Etwa 5 Minuten ruhen lassen, bis die Mischung anfängt leicht zu schäumen. Mehl in eine große Schüssel oder direkt auf die Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Olivenöl und in die Mulde geben und etwas Mehl vom Rand her einarbeiten. Salz mit restlichem Wasser in einem Glas verrühren und dann  nach und nach in die Mulde gießen und mit dem Mehl verkneten.

Anschließend Hefemischung einfüllen und mit übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.  Nach Bedarf (eventuell) noch etwas Mehl oder Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel  formen. In eine leicht bemehlte Schüssel legen, mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur mindestens 2 bis 3 Stunden gehen lassen. Der Teig sollte am Ende ungefähr doppelt so groß sein. Dann ist er perfekt. Pizzateig aus der Schüssel auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in mehrere gleich  große Portionen teilen.

Da der Teig sehr elastisch ist, haben wir diesen mit den Händen auseinandergezogen und geformt, man könnte da aber auch ein Nudelholz verwenden, je nachdem wie man am besten zurecht kommt, das bleibt jedem selbst überlassen.

Zubereitung Tomatensoße:

Passierte Tomaten in eine Schüssel geben, feingehackten Knoblauch und Gewürze zugeben, abschmecken – fertig. Tomatensoße auf dem vorbereiteten Teig dünn verteilen und Pizza nach Wunsch belegen.

Der Pampered Chef Grillstein muss nicht vorgeheizt werden, er muss lediglich leicht eingefettet werden (mit einem neutralen Öl) und dann kann der Teig direkt auf dem kalten Stein mit den Zutaten belegt werden. Bei den anderen Steinen sollte man diese vorwärmen und die bereits belegte Pizza dann auf den heißen Stein legen, am besten  mit Hilfe einer Pizzaschaufel. (Haben das mit dem Grillstein von Weber getestet und das hat auch super funktioniert aber wie gesagt der musste vorher erhitzt werden).

Temperatur ca. 350 bis 400 Grad Celsius

Wichtig: geschlossener Deckel damit die Luft zirkulieren kann !

Backdauer: zwischen 2 und 5 Minuten (ich empfehle nach 2 Minuten das erste mal nachzuprüfen, vor allem wenn man den Stein vorgeheizt hat)

Mein Fazit

Finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Boden war richtig kross und selbstgemacht schmeckts einfach doch am besten. Als Beilage gabs bei uns den VOI leckeren Oktopussalat dazu. Habe den diesmal etwas abgewandelt und statt frischer Minze, frischen Rucola verwendet. War auch total lecker und hat super zur Pizza gepasst.

Hoffe Ihr habt beim Nachkochen bzw. beim Nachgrillen auch so viel Spaß wie wir 3 heute. Eure Martina.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.