Pizza Spinaci e Ricotta von Gustavo Gusto

Heute testen wir die neue Gustavo Gusto Pizza Spinaci e Ricotta für euch. Die TK-Pizzen von Gustavo Gusto zählen mit zu den besten Fertiggerichten die es überhaupt gibt. Das dies nicht übertrieben ist zeigen die vielen positiven Kommentare auf unseren ersten Bericht (TK-Pizza in absoluter Pizzeria Qualität von Gustavo Gusto). Auch „kleinere Medien“, wie etwa diverse TV Sender, haben schon Berichte über dieses Qualitätsprodukt gesendet. Nun kommt GG mit einer vegetarischen Sorte auf den Markt und die soll so schmecken das man „HIN UND VEGGIE!“ ist. Ob das bei uns auch so ist haben wir heute getestet.

Warum ist Gustavo Gusto so lecker?

Bevor wir auf die NEUE von GG genauer eingehen möchten wir noch mal kurz zusammenfassen WARUM die TK-Pizzen von Gustavo Gusto so lecker san:

  • Der Boden ist das Fundament einer jeden guten Pizza. Aus dem Grund verzichtet man bei Gustavo Gusto auf künstliche Backtreibmittel und lässt dem Teig eine besonders lange Reifezeit.
  • Hochwertige Zutaten anstatt Geschmacksverstärker. Spätestens nach dem ersten Biss in eine GG Pizza werdet ihr das bestätigen. Hier ist tatsächlich ECHTER Mozzarella drauf und auch alles weitere ist von absoluter Top-Qualität. So wird bei der GG Salami ausschließlich auf Rindfleischsalami gesetzt und bei der GG Tonno auf Qualitäts-Thunfisch.

Das sind nur zwei Gründe warum die Tiefkühlpizzen von Gustavo Gusto so heiß geliebt werden. Klar merkt das die Konkurrenz auch und so hat auch Dr. Oetker mit der La Mia Grande und Wagner mit der Ernst Wagner´s Original aufgeholt. Spitze ist auch die TK-Pizza direkt aus Italien, die Lentini Pizza. Aber irgendwie ist und bleibt nach unserer Meinung der Vorreiter, also Gustavo Gusto, die Nummer 1 auf dem TK-Pizzen Markt.

Was is drauf auf der Gustavo Gusto „Spinaci e Ricotta“

Bevor wir euch verraten wie´s uns geschmeckt hat schauen wir natürlich wie immer auf die Zutatenliste. Also das sind die Zutaten der Steinofenpizza nach italienischer Art mit Tomatensoße, Mozzarella, Ricotta und frischem Babyspinat:

47% Teig (Weizenmehl, Trinkwasser, Olivenöl, Speisesalz, Frischbackhefe), 20% Tomatensoße (Schältomaten, Trinkwasser, Speisesalz, Olivenöl, Gewürze), 18% schnittfester Mozzarella, 10% Ricotta Creme, 7% Babyspinat

Das Ganze ist somit 100% Veggie 😉

Und so schmeckt uns die neue Gustavo Gusto

Absolut TOP. Schon allein der Anblick der ausgepackten, noch tiefgefrorenen, Pizza ist grandios. Wie immer bei GG ist hier keine Pizza gleich, jede ist von der Form her und vom Belag tatsächlich ein Unikat. Man sieht das hier nicht nur „von Hand geformt“ sondern auch „von Hand belegt“ wird. Die Größe mit knapp 30 Zentimeter Durchmesser ist ebenfalls auf Pizzeria-Niveau.

Für GG TK-Pizzen gilt immer den Backofen auf volle 250 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In der Zeit sollte man die Pizza auch schon antauen lassen. Ist der Ofen auf 250 Grad braucht die Pizza nur 6-10 Minuten was natürlich je nach Backofen variieren kann. Macht man dann den Backofen auf riecht man´s schon – hier kommt eine echt leckere Pizza auf uns zu 😉

Lecker … nein VOI lecker. Genau das ist die Spinaci e Ricotta Pizza von Gustavo Gusto. Der knusprig dünne Teig, die fein gewürzte Tomatensauce und der echte Mozzarella. Die Basis schmeckt einfach optimal. Was bei dieser Version noch dazu kommt ist fein würzige Ricotta Creme und schmackhafter Babyspinat. Letzterer sieht zwar final nicht mehr so frisch aus wie vor Backbeginn aber – Entschuldigung – legt ihr euch mal für 6-10 Minuten in einen 250 Grad Backofen 😉

Unser Fazit zu der Spinaci e Ricotta

Alles in allem wieder mal eine echt voi leckere TK-Pizza von Gustavo Gusto. Nicht nur für Veggies eine optimale Alternative zu Pizzen mit Fleisch etc.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.