Oktopussalat Rezept – mit Anleitung für´s richtige Putzen der Oktopusse

Für einen leckeren Oktopussalat braucht man natürlich … Oktopus! 😉 Die Kraken (Ordnung Octopoda) sind eine Teilgruppe der Achtarmigen Tintenfische (Vampyropoda) innerhalb der Tintenfische (Coleoidea). Man kann sie verschiedenartig zubereiten. Bevor man sie allerdings verarbeitet, müssen sie für mindestens eine Stunde bei niedriger Temperatur gekocht werden. Danach kann man sie entweder grillen, unter anderem für ein Thai Curry verwenden etc. oder eben wie ich heute für einen leckeren Oktopussalat verwenden. Wichtig ist auch das richtige “Putzen des Oktopus”, was gar nicht so kompliziert ist. Auch das wird im folgendem Oktopussalat-Rezept beschrieben und gezeigt …

Fertiger Oktopussalat

Des brauch Ma ois für den VOI leckeren Oktopussalat:

Zum Oktopus Kochen:

für den Oktopussalat:

  • 2 Soloknoblauch fein gehackt
  • 1 Chilischote fein gehackt
  • eine halbe Salatgurke, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • eine gelbe Paprika, gewürfelt
  • ein paar Cocktailtomaten, gewürfelt
  • 4 bis 5 Lauchzwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • Saft von zwei Limetten
  • Salz, Pfeffer
  • frische Minze, fein gehackt

Oktopusse

Kleine Anleitung zum richtigen Putzen des Oktopusses

Oktopus in kaltem Wasser waschen. Die Augen kreisförmig ausschneiden. Oktopus mit dem Kopf nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Das Mundwerkzeug (das liegt in der Mitte der Arme) herausdrücken und keilförmig herausdrücken. Das schwarze ist das Mundwerkzeug, das rausgedrückt wird. Es lässt sich sehr leicht rausdrücken und das sollte man auch unbedingt alles VOR dem Kochen machen (siehe Bilder).

Oktopus Putzanleitung

Und so mach ich den Oktopussalat

Nachdem der Oktopus „geputzt“ wurde, den Oktopus mit kaltem Wasser abspülen und tropfnass in einen großen Topf geben. Soviel Wasser zugeben bis der Pulpo (Oktopus) abgedeckt ist und dann mit dem Wein aufgießen, Gewürze dazugeben und den Pulpo ca. 1,5 Stunden bei niedriger Temperatur weich kochen. Anschließend den Oktopus im Sud 15 bis 20 Minuten abkühlen lassen.

Oktopus im Kochsud

Den Oktopus, oder Pulpo, mit einer Schaumkelle aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen und danach auf allen Seiten ca 1 Minute DIREKT grillen (egal ob Kohle- oder Gasgrill).

Pulpo vom Grill nehmen, in ca 0,5 cm breite Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben. Tomaten, Paprika, Lauchzwiebeln, Salatgurke sowie Limettensaft, Knoblauch und Minze zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig is der VOI leckere Oktopussalat.

Oktopussalat

Fertiger Oktopussalat

Wünsch euch AN GUADN – euere Martina 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.