Rezept für italienischem Linseneintopf mit Salsiccia

Mama Mia wie lecker ist das denn. Dieser italienische Linseneintopf mit Salsiccia Würsten ist echt ein Traum. Linsen sind ja meiner Meinung nach extrem unterschätzt. Es steckt soviel Power in den Linsen das so mancher, als Superfood bezeichneter, „Verwandter“ eigentlich vor Neid erblassen müsste. Ich hab mir deshalb heute Berglinsen und weiteres Gemüse besorgt und daraus einen VOI leckeren Eintopf gezaubert. Als Fleischeinlage habe ich Salsiccia Würste verwendet, nicht allein deshalb nenne ich das Rezept auch „Italienischer Linseneintopf“.

Wissenswertes über Linsen und Salsiccia

Berglinsen sind kleiner als Tellerlinsen. Sie haben eine helle, rot-braune Farbe. Sie sind fester und aromatischer als die Tellerlinsen und etwas feiner im Geschmack. Berglinsen eignen sich gut für Salate, Suppen und Keimlinge. mehr Linsenwissen hier

Die Salsiccia ist eine intensiv gewürzte italienische Grillwurst aus grobem Schweinehack welche nach traditioneller Rezeptur hergestellt wird. Je nach Region wird die Salsiccia auch aus verschiedenen Fleischsorten hergestellt und mit Kräutern, Gewürzen und Aromen angereichert. Die verbreitetste Art ist allerdings schon die Salsiccia fresche di maiale welche nur aus Schweinefleisch gemacht ist. Sehr typisch ist auch das Fenchel als Gewürz verwendet wird – wie bei unserer Salsicce auch.

Zutaten für italienischen Linseneintopf mit Salsiccia

Die Mengenangabe reicht für 4-6 Portionen.

  • 10 Salsiccia Würste (á etwa 80-100g)
  • 300g Berglinsen
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 150g Sellerie (Knolle)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio Zitrone
  • 100g Lauch
  • 100g Speck (durchwachsen)
  • 2 mittelgroße Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 3-4 EL Balsamico Essig
  • 2 große Lorbeerblätter
  • 400ml roten Traubensaft (oder Rotwein!)
  • 4 Stiele frischen Thymian
  • Frische Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Und so mach ich den italienischen Linseneintopf

Als erstes die Linsen mit einem guten Liter kalten Wasser in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze die Berglinsen so etwa 20 Minuten bissfest garen und anschließend in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Während die Linsen köcheln das restliche Gemüse, also Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebel & Knoblauch in feine Würfel schneiden. Kartoffel schälen und fein reiben. Den Speck ebenfalls klein würfeln. In einem kleinen Topf nebenbei die Gemüsebrühe erhitzen.

In einem großem Topf Butterschmalz erhitzen und darin die Salsiccia Würste rundum scharf anbraten und anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Jetzt 2 Esslöffel Olivenöl in den Topf geben und darin den Speck, Karotten und Sellerie andünsten. Nach etwa 2 Minuten Zwiebeln und Knoblauch zugeben und gute 2 Minuten mitdünsten. Jetzt Lorbeerblätter, Lauch und die abgetropften Berglinsen dazu geben und kurz mitdünsten.

Die fein gerieben Kartoffeln dazugeben und mit dem Traubensaft (oder Wein) ablöschen. Das Ganze nun einkochen lassen, bis der Traubensaft fast weg ist. Jetzt mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Salsiccia Würste dazugeben und so etwa 30 Minuten garen. Dabei immer wieder umrühren.

Das Finale

Zum Schluss die Thymianblätter abzupfen und 5 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben. Petersilie grab hacken und zusammen mit etwas Zitronenabrieb servieren. Beim Servieren dabei achten das der Lorbeer nicht dabei ist 😉

Man kann die Linsensuppe natürlich auch mit den ganzen Salsiccia Würsten servieren. Ich nehme die aber lieber gute 5 Minuten vor Ende der Garzeit raus, schneide die in Scheiben und gebe sie so wieder zurück. So ist der Linseneintopf mit Salsiccia einfach schöner zu essen 😉

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.