Rezept für Bruschetta Tonno. Alles andere als “nur” eine Vorspeise!

Bruschetta kennt jeder. Bruschetta mag jeder. Also zumindest wir kennen keinen der diese lecker-leichte Antipasti aus Italien nicht mag. Ursprünglich stammt das „Arme-Leute-Essen“ aus Mittel- und Süditalien und ist in der Zubereitung extrem einfach. Eine „Original Bruschetta“ besteht aus gerösteten Weißbrotscheiben, welche mit Knoblauch eingerieben werden. Darauf dann etwas Olivenöl und je nach Bedarf Salz und Pfeffer. Das war´s eigentlich. Toppings wie Tomaten oder wie bei uns heute mit Thunfisch waren quasi schon edlere Bruschetta Varianten.

Bruschetta Tonno

Bruschetta Tonno – Die Idee

Meistens kennen wir Bruschetta natürlich nicht pur wie in der Einleitung beschrieben, sondern mit gehackten Tomaten und Basilikum. Diese Bruschetta Variante stammt aus der Toskana und so gibt es Bruschetta oft als Vorspeise in Pizzerien. Wir haben uns dazu entschieden diese Version etwas aufzupeppen und zwar mit Thunfisch.

Zutaten für Bruschetta Tonno

Die Mengenangabe reicht für ein Bruschetta Topping von mindestens 20 Weißbrotscheiben, wie auf unseren Bildern zu sehen ist.

  • 1 Stangenweißbrot
  • 3 große Tomaten
  • 150g Thunfisch Filets (naturale – ohne Öl)
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Frischer Basilikum
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Apfelessig
  • Oregano
  • Thymian
  • Salz und Pfeffer

Bruschetta Tonno

Und so einfach macht man Bruschetta Tonno

Die Tomaten vierteln und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Anschließend würfeln. Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Thunfischfilets ebenfalls würfeln beziehungsweise klein schneiden. Alles zusammen in einer Schüssel verrühren und die weiteren Kräuter hinzugeben. 3-5 Esslöffel Apfelessig dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ganz am Schluss 2-3 Esslöffel Olivenöl unterrühren. Fertig ist unser leckeres Bruschetta Tonno Topping.

Bruschetta Tonno

Um die Bruschetta komplett zu machen rösten wir uns Weißbrotscheiben in einer Pfanne an. Das mit dem Einreiben mit Knoblauch sparen wir uns da der Knobi ohnehin im Topping ist. Auf die angerösteten Brotscheiben dann die Tonno Masse geben und … lecker!

Dazu passt wunderbar ein Grüner Salat!

Romana Salat mit Feta

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.