Harzer Tatar oder die Hessische Antwort auf unsern VOI leckeren Obatzdn

Nachdem ich jetzt durch meine Zusatzausbildung öfter in Frankfurt und Umgebung unterwegs war, durfte ich natürlich auch die kulinarischen Köstlichkeiten Hessens kennenlernen und dazu zählt definitiv der Harzer Tatar oder wie wir ihn bezeichnen „Hessischer Obatzda“.

Harzer Tatar

Harzer Tatar oder doch Obatzda mit Musik?

Harzer Käse und Handkäs mit Musik, also sauer angemachter Harzer mit Essig, Öl und viel Zwiebeln, war mir durchaus bekannt und hab ich immer schon gern gegessen. Aber was mich für ein Genuss erwartet als ich mir „Harzer Tatar“ in einem hessischen Restaurant bestellt habe war mir völlig unklar. Umso mehr überrascht und begeistert war ich als diese Köstlichkeit vor mir stand und schon gleich war klar „des muass i dahoam nachmacha“.

Gesagt getan, kaum war ich wieder in Bayern, schon hab ich mich an die Arbeit gemacht und dieses Rezept erstellt und seitdem gibt’s des bei uns mindestens einmal pro Woche. Superschnell gemacht und VOI lecker.

Des brauch ma ois für unseren „hessischen Obatzdn“:

  • 600 g Reifen Harzer Käse kleingewürfelt (oder im Thermomix 5 Sekunden/Stufe 5)
  • 200 g Saure Sahne
  • Ca 60 g weiche Butter
  • 2 rote Zwiebeln fein gewürfelt
  • Etwas mittelscharfen Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Zum verfeinern etwas Apfelwein (wer keinen Apfelwein hat, kann auch Weißbier verwenden)

Zutaten Harzer Tatar

Und so einfach werd unser Harzer Tatar gmacht:

Alle Zutaten miteinander verrühren, soviel Apfelwein oder Bier zugeben dass der Harzer Tatar sich gut streichen lässt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Harzer Tatar Zubereitung

Viel Spaß beim nachmachen und guten Appetit.

Harzer Tatar auf Brot

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.