Haselnuss – fantastisch im Geschmack mit wertvollem Inhalt

Um die Haselnuss ranken sich viele Legenden. So glauben die Kelten in ihr liege die Weisheit verborgen und die Germanen widmeten die Haselnuss ihrem Gott Thor. Eins ist aber gewiss, in ihr stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe und dank ihres fantastischen Geschmacks gelten Haselnüsse als gesunder Hochgenuss.

Haselnuss

Die Geschichte der Haselnuss

Haselnüsse ist die älteste in Europa beheimatete Nussart. Versteinerte Funde reichen bis in die Zeit von 8000 bis 5500 vor Christus zurück. Somit gehörten die Haselnüsse bereits in der Steinzeit zu den wichtigsten Nahrungsmitteln. Vielleicht habt ihr auch schon mal von der „Haselzeit“ gehört. So wird die höchste kulturelle Entwicklungsstufe der Steinzeit auch genannt und Namensgeber dafür war … die Haselnüsse. Im Altertum galt die Haselnuss auch als Quelle für Gesundheit und Kraft. Der Haselnussbaum stand als Symbol für Reichtum, Ehe und Familienglück.

Ein gesunder Hochgenuss

Diese Nüsse warten mit besonders vielen Ballaststoffen auf. Außerdem findet sich in Haselnüssen ein optimales Verhältnis von einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Haselnüsse enthalten viel Fett und somit auch viel Kalorien, doch der Genuss (in Maßen) lohnt sich auf jeden Fall. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät sogar täglich etwa 25g dieser Nüsse zu essen. Des Weiteren findet man in Haselnüssen viel Vitamin E und verschiedene B-Vitamine. Sie weisen den höchsten Gehalt an Biotin aller Nusssorten auf. Auch die Mineralstoffe Magnesium, Kalium, Eisen und Calcium werden durch Haselnüsse geliefert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.