Chuck-Eye Steak mit Kartoffeln und Zwiebel-Paprika-Mix

Heute machen wir uns mal ein geschmeidiges Steak. Und zwar das sogenannte „Chuck-Eye Steak“ aus den USA. Ein relativ günstiger Steak Cut aber dennoch geschmacklich sehr überzeugend. In Amerika sagt man dazu oft auch “das Rip-Eye Steak des armen Mannes” 😉 Zum Steak gab es noch Grillkartoffeln und einen besonders leckeren (mit Aroniaessig karamelisierten) Zwiebel-Paprika Mix. Gebraten habe ich das Steak zum ersten Mal mit dem Bratpulver von PAUDAR, was wunderbar funktionierte.

Chuck-Eye Steak

Zutaten für unser Chuck-Eye Steak

Die Mengenangaben sind für eine stattliche Portion ausgelegt. Zur Info: auf dem “Fototeller” ist nur etwa 1/4 des tranchierten Steaks aufgelegt. Für mehrere Personen einfach entsprechend hochrechnen.

Chuck-Eye Steak Zutaten

Und so einfach geht´s

Steak unmittelbar vor dem Braten mit Chilisalz einreiben und mit Bratpulver bepudern. Von beiden Seiten 2 Minuten scharf anbraten. Anschließend auf den Rost bei 80 Grad in den Backofen gegeben. Nicht in Alufolie wickeln – das entzieht dem Chuck-Eye Steak Flüssigkeit!

Das Steak unbedingt mindestens 2 Stunden vor dem Braten aus der Kühlung nehmen damit es Zimmertemperatur annehmen kann. Dudurch wird das Chuck-Eye Steak keinem zu großen Temperaturschock beim Anbraten ausgesetzt. Die Mikrofibrillen (Bestandteil der Fleischfasern) halten somit besser ihr Wasser, was verhindert dass das Fleisch zu trocken wird.

Braten eines Chuck-Eye Steak

Fazit zu dem Bratpulver: VOI Genial! Da spritzt überhaupt nichts und bringt ein spitzen Bratergebnis. Kann ich absolut empfehlen und werde das künftig öfter einsetzen.

In der Zwischenzeit grob geschnittene Tropea-Zwiebel, Paprika, Knoblauch und etwas Ingwer (gerieben) in einer Pfanne mit etwas Rapsöl andünsten. Mit Zucker bestreuen und unter Rühren karamellisieren. Abgelöscht wird mit Aroniaessig und anschließend etwa 10 Minuten einköcheln bis der Essig fast weg ist. Die kleinen Bio Kartoffeln etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen. Anschließend halbieren und/oder in breite Scheiben schneiden (je nach Größe der Kartoffeln) und in der Grillpfanne im Fleischsaft braten. Eventuell noch etwas Bratpulver dazugeben. Zum Schluss mit der Patatas Bravas Gewürzmischung würzen.

Das Chuck-Eye Steak Anrichten

Zum Anrichten das Chuck-Eye Steak in (daumendicke) Streifen tranchieren und mit etwas Chilisalz und Mr. Nicepepper Steakpfeffer bestreuen. Karamelisierten Zwiebel-Paprika-Mix auf den Teller geben und Grillkartoffeln drauf setzen. Ideal wäre, wenn der Teller vorgewärmt ist, damit das Steak nicht zu schnell auskühlt.

Fertig ist mein Vorschlag für ein leckeres Chuck-Eye Steak

Viel Spaß beim Nachkochen. Euer Michael.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.