Köstliche Teesorten aus aller Welt

Das Teetrinken zelebrieren viele Genießer auf ganz besondere Weise und sie lassen sich dabei nur ungern stören oder daran hindern. Schon seit Jahrhunderten ist der Genuss des Tees in allen Formen global vertreten. Dabei gibt es klassische Teesorten, wie auch immer wieder neue Kreationen und Geschmacksrichtungen. Von fruchtig, über herb, bis hin zu würzig und süß. Der Tee und die Traditionen um ihn herum sind in vielen Ländern fest verwurzelt und werden von Generation zu Generation weitergegeben. Dabei werden immer wieder fantastische Geschmacksrichtungen entdeckt und auch neu erfunden.

Darjeeling – der Alleskönner

Er ist mit die weltweit am häufigsten getrunkene Teesorte. Der Darjeeling ist ein schwarzer Tee und hat eine besondere, kräftige Note. Er wurde am Fuß des Himalayas in Westbengalien entdeckt und zwar in der Region Darjeeling. Auf einer Höhe von rund 2000 Metern wurde die chinesische Teesorte angebaut und noch heute sind diese Anbaugebiete für die Produktion und Herstellung dieses Tees von enormer Wichtigkeit.

Der Grüne Tee

Glaubt man einer alt überlieferten Geschichte des Grünen Tees, so beginnt sie in der Überlieferung vor etwa 5000 Jahren und abermals in China. Der Legende nach wurde er durch den Kaiser Shennong entdeckt, der diesen besonderen Tee so mochte und dazu beigetragen haben soll, dass diese Teesorte kultiviert wurde. Noch heute gilt auch der Grüne Tee als besonders begehrt. Ob er gesünder sei, als andere Teesorten ist wissenschaftlich nicht belegt. Dennoch schwören viele Menschen, die sehr auf ihre gesunde Ernährung achten auf den Grünen unter allen Teesorten. Teilweise auch, um zu versuchen, Zucker-reiche Getränke durch Alternativen zu ersetzen und auf diese Weise Kalorien zu sparen.

Beruhigend und besonders

Es gibt unter den unzähligen Teesorten von heute auch Tees, die es in sich haben und auch zur Beruhigung unter anderem ihre Wirkung entfalten können. Der Kratom-Tee ist noch nicht sehr stark als solcher verbreitet, doch Kratom selbst schafft es immer häufiger in den Mittelpunkt. Denn zum Einen hat Kratom niedrig dosiert eine stimulierende Wirkungen und wird von manchen zur Bekämpfung von Müdigkeit und Abgeschlagenheit als kleines Aufputschmittel eingesetzt. Man kann Kratom online bestellen und Kratom-Tee wird ebenfalls wie auch der übliche Tee aus den Blättern des Kratombaums erzeugt. Man kann auch sehr gut weitere Informationen unter eka.eu zum Thema rund um Kratom finden. Eine beruhigende Wirkung wird auch dem Lavendel zugeschrieben. Ebenso auch dem Tee aus Kamille, Melisse, Johannisbeere oder Weißdorn.

Fruchtige Tees

Besonders beliebt sind bei Erwachsenen wie auch Kindern alle Tees, die einen fruchtigen Geschmack haben. Dabei sollte man auf Tees setzen, die über möglichst keinerlei Aromen diesbezüglich verfügen, sondern generell ganz und gar aus den jeweiligen Früchten hergestellt wurden. Kinder lieben Früchtetees besonders wenn sie kalt sind und an heißen Sommertagen. Auch Erwachsene trinken ihn heiß wie auch kalt gerne und eigentlich das ganz Jahr hindurch. Echte Teekenner und Genießer allerdings bevorzugen in der Regel die Klassiker wie den Schwarzen und Grünen Tee.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.