Gastroführer Check – Die schönsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung

„Die schönsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung“, so lautet der Titel des Gastronomieführer von Manfred Probst. Da wir in unserer Rubrik Gastrocheck selbst über besonders empfehlenswerte Wirtshäuser berichten lag es nah das wir uns mal einen (professionellen) Gastroführer aus unserer Region besorgen. Und so kamen wir schnell auf dieses Werk von Manfred Probst. Er hat akribisch in und um Passau nach den schönsten Wirtshäusern gesucht und wurde natürlich auch fündig. Schwer war es für ihn nur aus der Vielzahl an Empfehlungen die im Buch präsentierte Auswahl zusammenzustellen.

Was ist eigentlich ein Wirtshaus?

Laut Manfred Probst muss ein typisches Wirtshaus regelmäßig und auch tagsüber geöffnet sein und mindestens am Sonntagmittag warme Küche anbieten. Der klassische Schweinsbraten mit Knödel darf dabei nicht fehlen. Des Weiteren kann man in ein Wirtshaus auch mal nur so hingehen, also zum Bier/Wein trinken, Tratschen und Kartenspielen.

Ausgeschlossen wurden im Gastronomieführer „Die schönsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung“ alle Lokale mit ausschließlich ausländischer Küche, Pubs, Hotelrestaurants, Bistros und auch die gehobenen Restaurants wenn Sie nicht auch am Sonntag die klassische bayerische Bratenküche mit Schweinebraten etc. anbieten. Zu einem akzeptablen und ortsüblichen Preis natürlich.

Wer braucht diesen Gastroführer?

Dieses Buch ist definitiv nicht nur was für Urlauber und Ausflügler, welche die vielleicht schönste Stadt Deutschlands besuchen. Auch wir Einheimische können damit unsere Region besser kennenlernen. Wir waren natürlich schon bei einigen der enthaltenen Wirtshäuser zu Gast, aber das waren bisher maximal 20% der 50 empfohlenen. Wir haben also noch viel vor 😉

Was findet man alles?

  • 50 der schönsten und urigsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung (wie z.B. Hauzenberg, Waldkirchen, Hutthurm, Schärding (Österreich), Aldersbach, Bad Griesbach, Vilshofen usw.)
  • Umfangreiche Tipps, um für jeden Anlass das passende Wirtshaus zu finden
  • Zu jedem Wirtshaus alle wichtigen Fakten wie Geschichte, Öffnungszeiten, Preisübersichten, Besonderheiten und Kontaktdaten
  • Kurzbewertungen für alles Wichtige auf einem Blick: Gibt es einen Biergarten? Kann man auch Übernachten?
  • Über 450 Bilder die sehr ansehnlich die Wirtshäuser, Speisen, Wirtsleute und (falls vorhanden) Biergärten zeigen

VOI COOL: Der Schweinebraten INDEX

Bei jedem Wirtshaus Bericht ist der sogenannte Schweinebraten-Index mit aufgeführt. Dabei werden die aktuellen Preise für eine genannte Suppe, einen Schweinebraten und eine Hoibe (0,5l) helles Bier angegeben. Das Datum der Preiserfassung wurde dabei natürlich auch erwähnt. Dieser Hinweis soll lediglich eine Preisorientierung geben und hat laut Autor absolut nichts mit der Qualität des Essens zu tun.

Unser Fazit zum Gastroführer „Die schönsten Wirtshäuser in Passau und Umgebung“

Gäbe es ein Buch was „Die schönsten Gastronomieführer …“ heißt müsste diese darin unbedingt enthalten sein. Die fünfzig Wirtshäuser werden optimal in Szene gesetzt mit vielen großartigen Bildern und vor allem auch sehr informativen Texten. Da findet man sehr viel Interessantes zu den Wirtshäusern. Oder hätten Sie gewusst woher der Name stammt beim „Wirtshaus zur Bums´n“ in Schärding? Wir wussten es definitiv nicht – aber jetzt 😉

Da wir schon einige Wirtshäuser besucht haben können wir die Angaben in dem Gastroführer sehr genau bewerten. Als Beispiel nehmen wir mal „Das Oberhaus“ in Passau, über das auch wir schon ausführlich berichtet haben. Da steht im Fazit des Gastroführers u.a. „Wer neben bayerischen Klassikern gerne auch eine etwas exotischere Auswahl haben möchte wird im Oberhaus fündig…“ oder „Kreative Bodenständigkeit“ können wir so definitiv bestätigen. Bei uns heißt das dann: Das Oberhaus – Hochgenuss über den Dächern Passaus.

Als zweites Beispiel möchte ich noch den „Gidibauer Hof Hauzenberg“ erwähnen. Manfred Probst bezeichnet das als „einer der kulinarischen Leuchttürme im Passauer Land“. Dieser Satz beschreibt kurz und bündig wie es tatsächlich beim Gidibauern Hof ist. Einzigartige Atmosphäre gepaart mit einer herausragenden Küche zu absolut vernünftigen Preisen. So was findet man, wie Leuchttürme eben auch, nicht an jeder Ecke. Auch hier beschreibt der Gastroführer alles so wie es auch ist.

Wo bekommt man den Gastronomieführer?

Erschienen ist das Buch im Battenberg Gietl Verlag, der sehr viele Bücher aus der Region für die Region anzubieten hat. „Heimat“ wird da noch sehr groß geschrieben und so findet man dort eine riesen Auswahl an bayerischer Literatur vom Bayerischen bis zum Oberpfälzer Wald.

Käuflich erwerben kann man das Buch in gut sortierten Buchläden oder natürlich online bei diversen Buchanbietern. Der Verlag selbst bietet natürlich auch einen Online-Shop, in dem man das Buch ganz bequem bestellen kann, dazu einfach hier klicken:

.

Welche Wirtshäuser fehlen?

Da wir selber viel in der Gastronomie des unteren bayerischen Wald unterwegs sind möchten wir u.a. besonders auf drei Wirtshäuser hinweisen die man vielleicht bei einer Neuauflage unterbringen könnte:

Der Autor darf´s sich diesbezüglich sehr gerne bei uns melden 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.