Waidlerstub`n (Gasthaus Frey) in Altreichenau

Die Waidlerstube in Altreichenau war heute Ziel unseres Gastrochecks. Dazu mussten wir gar nicht allzu weit fahren, die Waidlerstubn ist gerade mal knapp 30 Kilometer von Hauzenberg entfernt. Im Gasthaus Frey, wie die Waidlerstub´n offiziell auch heißt, gibt´s gut bürgerliche Küche in einem rustikal gemütlichen Ambiente. Es sei erwähnt das wir zu diesem GastroCheck völlig unangemeldet/uneingeladen waren. Erst nach dem Essen wurden wir von der Bedienung erkannt (auch wegen unserem VOI-Lecker Outfit).

Waidlerstubn in Altreichenau

Lage und Ambiente in der Waidlerstubn

Die Waidlerstube befindet sich in Altreichenau, einem Ortsteil der Gemeinde Neureichenau im Landkreis Freyung/Grafenau. Nicht zu übersehen ist das Gasthaus Frey direkt an der Hauptdurchgangsstrasse am Dorfplatz 8. Von außen sieht die Waidlerstube schon sehr einladend aus, nicht zuletzt durch den üppigen Blumenschmuck an Balkonen und Fenstern. Innen erwartet einem dem Namen absolut gerechte Möblierung. Viel Holz und gekonnt platzierte, natürlich bayerische, Dekoration. Man fühlt sich sofort wohl in dieser gmiatlichen Stub´n 😉

In der Einleitung haben wir ja erwähnt das wir uneingeladen zu diesem GastroCheck kamen. Allerdings fühlten wir uns schon nach wenigen Minuten so als wären wir persönlich eingeladen worden. Die Bedienung in der Waidlerstub´n ist einem sofort sympathisch. Stets ein (ehrliches) Lächeln im Gesicht und voi freundlich. Und obwohl die Waidlerstub´n quasi voll war wirkte sie überhaupt nicht gestresst.

Ganz im Gegenteil. Man merkt sofort – das ist eine Bedienung vom Fach die noch dazu Spaß an Ihrer Arbeit hat. Bravo.

Vorspeise in der Waidlerstube: Leberspätzlesuppe

Als Vorspeise wählte ich eine Leberspätzlesuppe. Die haute mich noch nicht vom Stuhl. Von der Menge her waren die Leberspätzle zwar ausreichend allerdings war die Brühe doch sehr „leicht“. Außerdem hätten ein paar mehr Kräuter (z.B. Schnittlauch) definitiv auch nicht geschadet.

Leberspätzlesuppe

Unsere Hauptspeisen in der Waidlerstubn

Hier hatten wir insgesamt 4 verschiedene Hauptspeisen:

Waidlerstub´n Schnitzel mit Pommes

Das (Lieblings-)Gericht unseres jüngsten Checkers überzeugt ihn und auch uns absolut. 2 relativ große Schnitzel mit saftigem Schweinefleisch und leckerer Panade. Dazu krosse Pommes und (auf Wunsch) einen extra großen Klecks Ketchup. Passte alles. Leandro war voll des Lobes und Kindermund tut bekanntlich Wahrheit kund! 😉

Schnitzel mit Pommes

Schweinefilet „Staffelberg“ mit Champignons und Camembert überbacken. Mit frittierter Birne, Preiselbeeren, Kroketten und gemischtem Salat

Dieses Gericht war sofort meine erste Wahl. Als Hauzenberger muss man da sofort zuschlagen schließlich ist es nach unserem Hausberg, dem Staffelberg, benannt. Und genauso schön unser Staffelberg ist genauso lecker ist dieses Hauptgericht. Herrlich saftig gebratenes Schweinefilet überbacken mit Champignons und Camembert. Also das mache ich bestimmt mal so nach denn diese Kombination passt wunderbar. Die panierte Birne mit den Preisselbeeren ist auch ein wahrer Gaumenschmaus und gibt einen schönen süssen Kontrast zu dem Camembert-Pilzen. Dazu knusprige Kroketten und eine leichte Bratensauce. Einfach VOI LECKER !

Schweinefilet Staffelberg

Schweinefilet mit Champignons und Camembert

Schnitzel „Hubertus“ mit Pfifferlingen, Bratkartoffeln und gemischtem Salat

Opa´s Auswahl heute in der Waidlerstub´n. Das Hubertus-Schnitzel mit Pfifferlingen war auf dem gleich hohen Niveau des Staffelberg-Filets. Auch hier ein auf den Punkt gebratenes Schweineschnitzel. Dazu eine sehr schmackhafte “Schwammerlsoße” mit Pfifferlingen. Da war der Wirt früh am morgen wohl noch im Wald 😉 Als Beilage gab es hier knusprige Bratkartoffel. Auch ein sehr gutes Hauptgericht.

Hubertus Schnutzel

Paniertes Seelachsfilet mit Kartoffeln und gemischtem Salat

Das Hauptgericht unserer Damen. Das “Fischschnitzel” überzeugte auch auf ganzer Linie. Schön saftiges, leicht glasiges (so wie es sein muss) Seelachsfilet mit schön krosser Panade. Klassisch aber genauso immer wieder gut. Dazu, ebenfalls ganz klassisch, die Sattmacher schlechthin: Kartoffeln. Passend dazu ein Kräuterjoghurt.

Paniertes Seelachsfilet mit Kartoffeln und gemischtem Salat

Nachspeise in der Waidlerstube: Zimt Apfelkücherl mit Vanilleeis

Bei der Nachspeise waren wir uns alle einig und so bestellten wir 2 Portionen Abfelkücherl mit Vanilleeis. Wie schon alle vier Hauptgerichte überzeugte auch das. Warme, ja fast heisse, Apfelkücherl mit viel Zucker/Zimt. Dazu Vanielleeis mit echter Bourbon Vanille. Einfach und Raffiniert. Ein Klassiker der bayerischen Nachspeisenküche wurde perfekt umgesetzt. Großes Lob auch hier.

Apfelküchel mit Zimt und Vanilleeis

Kontaktdaten der Waidlerstubn in Altreichenau

Waidlerstub´n – Gasthaus Frey/Hoffmann
Dorfplatz 8
94089 Neureichenau OT: Altreichenau
Tel.: 08583 / 369

VOI Lecker Checker Michael Falkner

Fazit zur Waidlerstub´n in Altreichenau

Wir sind schon zig mal an der Waidlerstub´n vorbeigefahren und haben uns schon so oft vorgenommen da mal einzukehren. Auch deshalb weil da fast immer der Parkplatz voll besetzt ist und schon Empfehlungen zu hören waren. So probierten wir es mal im Frühjahr an einem Sonntag Mittag. Leider ohne Erfolg. Ohne Reservierung hat man da kaum eine Chance einen Platz zu ergattern. Also unbedingt vorher anrufen. 🙂

Uns hat die Waidlerstub´n vollends überzeugt und wir gehen da definitiv wieder hin.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.