Little Lunch Gulaschsuppe – leckerer geht nur selbstgemacht!

Bereits nach dem ersten Löffel der Little Lunch Gulaschsuppe stand für mich diese Überschrift fest. Eigentlich hätte mein Gesichtsausdruck dabei fotografiert werden müssen, zu selten ist es das ich so große Augen bekomm, wenn ich ein Fertiggericht probiere. Bei der Bio-Gulaschsuppe von Little Lunch war es aber so. Da stimmt einfach Alles. Perfekte Konsistenz, angenehmer Duft und qualitativ hochwertiger Inhalt. Und dann der Geschmack. Und die immer mehr werdende Lust nach …

Gulaschsuppe von Little Lunch

… nach mehr. Nach immer mehr Gulaschsuppe!

Und so löffle ich genüsslich vor mich hin. Eine Fertigsuppe? Gibt´s doch gar nicht! Nach jedem Löffel der Little Lunch Gulaschsuppe geistern immer mehr Fragen durch meinen Kopf. Sogar bis zu der wie eigentlich meine selbstgemachte Gulaschsuppe gleich wieder schmeckte. Und dann … war der Teller leer. 🙁 Schade.
Sehr schade denk ich mir, zumal ich ja auch noch ein paar Detailfotos der Rindfleisch-, Kartoffel- und Paprikastücke machen wollte. Der Ärger darüber wehrte nicht lange, zu lecker ist noch das Restaroma in meinem Mund. Ich war knapp davor noch den Teller auszulecken da viel mir sofort der erste Kritikpunkt ein und zwar …

…da ist doch viel zu wenig Gulaschsuppe drin!

Wenn jemand meint ich wäre nicht kritisch genug dann täuscht er sich aber gewaltig. Ich sage (schreibe) immer, wenn mir was nicht passt. Bei der Gulaschsuppe von Little Lunch ist das genauso. Also liebe Leute von Little Lunch festhalten: Hier meine umfangreiche Liste an Kritikpunkten für euere Bio Gulaschsuppe:

  1. Zu „Little“! Ich kann mir nicht vorstellen das irgendwer nur 350ml von seiner leckeren selbstgemachten Gulaschsuppe isst (außer Kleinkinder!). Wenn man schon eine derart leckere Gulaschsuppe macht und in Gläser füllt dann bitteschön mindestens 500ml!
  2. Zu lecker? Gilt das als Kritikpunkt? Wohl kaum 😉

Und da soll noch mal einer sagen ich wäre nicht kritisch! Wenn´s nicht mehr zu kritisieren gibt dann gibt´s halt nicht mehr zu kritisieren. Ist doch voi verständlich, oder?

Little Lunch Gulaschsuppe

Das ist drin in der Bio-Gulaschsuppe von Little Lunch

Wie bei allen Produkttests werfe ich auch bei der Gulaschsuppe von Little Lunch auf die Zutatenliste:

54,8% Gemüse* (16% Kartoffeln, 16% rote Paprika, Tomatenpüree, 7% Zwiebeln). Wasser, 14,5% Rindfleisch*, Stärke*, Sonnenblumenöl*, Roh-Rohrzucker*, Meersalz, Weißweinessig*, Gewürze* (Paprika, Knoblauch, Kreuzkümmel, Pfeffer, Chili), Kräuter* (Thymian, Majoran) * aus kontrolliert ökologischem Anbau

Diese Zutatenliste spricht für sich wie ich finde. Vor allem bei den Gewürzen und Kräutern haben die Macher von Little Lunch eine perfekte Auswahl getroffen.

Gulaschsuppe von Little Lunch

Mehr. Ich will mehr Little Lunch.

Weil mir diese Gulaschsuppe wirklich VOI LECKER geschmeckt hat werde ich definitiv noch mehr Produkte von Little Lunch testen. Bleibt´s also dran, vielleicht gibt´s dann ja mehr Kritikpunkte als bei dieser Bio-Gulaschsuppe. Vielleicht.

Leckere Grüße. Euer Michael.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.