Die Kaffeemaschine– Lebenselixier für den den ganzen Tag

Welche Kaffeemaschine für wen? Die Antwort variiert für den entsprechenden Bedarf mit verschiedenen Arten von Kaffeemaschinen. Dies bedeutet es gibt nicht eine beste Kaffeemaschine, sondern viele.

Bei der Auswahl nach dem Kaffeetyp bekommt man folgende Antworten:

Heißt Ihre Liebe Espresso, Sie sind immer in Eile, ist der beste Weg zu Kaffee und Espresso eine Kapselmaschine. Sie brüht den Espresso mit viel Druck auf, einfach und schnell.
Sie sind Pragmatiker und lieben Espresso. Sie achten auf den Preis. Dann greifen Sie zum Espressokocher auf dem Herd. Sie bekommen leckeren Mokka, nur ohne Crema. Lieben Sie Crema, wählen Sie die preisgünstige Siebträgermaschine.

Als Genießer ist die Sache klar. Sie benötigen den Kaffeevollautomaten oder den Siebträger. Dabei Experimentieren Sie mit den Kaffeesorten, dem Mahlgrad, der Wassermenge und der Brühtemperatur. Mit Übung holen Sie das Beste aus der Maschine heraus. In Kaffeeschulen gibt es Baristakurse. Milchkaffee bereiten Eilige mit Milch statt Milchschaum in der Mikrowelle und schäumen sie von Hand, z.B mit einem Batteriequirl. DiePad- sowie Kapselmaschine macht den Kaffee.

Der praktisch veranlagte Milchkaffeefan verwendet einen elektrischen Milchaufschäumer. Er macht guten Milchschaum und ist einfach zu reinigen. Familien greifen zum Kaffeevollautomaten mit Milchschaumautomatik.

Als Genießer und milchschaumsüchtig bestehen Sie auf höchste Qualität. Sie Wählen zwischen Kaffeevollautomaten und Siebträgermaschine. Siebträger haben in der Regel eine Milchdüse, eine Dampflanze. Mit Geschick kommt die Milch besonders lecker, fein sowie cremig.
Filterkaffee rinnt angsam aus einer Maschine. Für Eilige geht Caffe Crema schneller. Mit der Padmaschine brühen sie ihn in ein, zwei Minuten. Tasse für Tasse schmeckt. Caffe Crema ist dem Filterkaffee ähnlich. Eilige Familien lieben die Kaffeemaschine mit Filter. Sie ist besser bei größeren Mengen.

Der Pragmatiker mag Kaffee im Pfund. Er ist viel billiger als Pads oder Kapseln. Ein Pragmatiker spart durch die Kaffeemaschine mit Filter. Der Vorteil bei Gesellschaften ist, alle Tassen sind zur gleichen Zeit fertig.

Als Genießer lieben Sie guten Filterkaffee. Sie nehmen sich die Zeit zur Zubereitung. Damit steht Ihnen die Welt des Kaffees offen. Mit einer guten Kaffeemühle, mahlen Sie frisch die Bohnen. Gourmets schwören darauf.

Fazit und Vorteile der verschiedenen Kaffeemaschinen

Für sparsame Vieltrinker eignet sich die Filterkaffeemaschine.

  • Die kostengünstigen Geräte kommen ab 30 €
  • Der Kaffee kostet pro Tasse etwa 12 Cent
  • Sie Bereitung viel Kaffee zu auf einmal: 10-15 Tassen
  • Simple Reinigung
  • Einfache und schnelle Bedienung

Für preisbewusste Espressofans gibt es den Espressokocher

  • Kostengünstig
  • Pro Tasse günstig mit 12 Cent
  • Reinigung einfach
  • Einfache und schnelle Bedienung
  • Sehr handlich

Für zeitsparende Feinschmecker ist der Kaffeevollautomat geeignet.

  • Schnelle Zubereitung
  • Simple Bedienung
  • Bereitet verschiedene Kaffeevarianten zu

Für kreative Kaffeeliebhaber ist die Siebträgermaschine von Vorteil.

  • Optimales Aroma
  • Zubereitung von verschiedenen Kaffeevarianten
  • Möglichkeit der Kreativität

Der eilige Gelegenheitstrinker greift zur Kapselmaschine.

  • Rasche Zubereitung
  • Kein Reinigungsaufwand
  • Günstiger Anschaffungspreis

Der sparsame Kaffeegenießer liebt die French Press

  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Kaffee pro Tasse günstig
  • Einfache, schnelle Bedienung
  • Einfache Reinigung

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.