Natürlich Lecker von Knorr: Spaghetti Bolognese

Natürlich Lecker Bolognese von Knorr Ist die Natürlich Lecker! Bolognese von Knorr wirklich lecker? Die Aufmachung der Spaghetti Bolognese Verpackung sieht schon mal sehr ansprechend aus und lockz auf jedem Fall mit dem Versprechen das in der Trocken-Würzbasis ausschließlich natürlich Zutaten stecken sollen. Ok, das klingt auf jeden Fall schon mal sehr vielversprechend.

Wenn man also schon mal zu so einem (Fix) Wunderpulver für Bolognese greift dann braucht man bei der Natürlich Lecker Serie kein schlechtes Gewissen haben. Ob das wirklich so ist. Kommt das Spaghetti Bolognese Pulver von Knorr wirklich komplett ohne die Kollegen Glutamat, Hefeextrakte & Co aus? Schaun wir uns dazu erst einmal die Verpackung noch genauer an.

Natürlich Lecker! Wirklich mit 100% Natürlich Zutaten in der Bolognese?

Dieser Satz steht großgeschrieben auf der Vorderseite der Blognese Tüte. Dem wolln wir mal ein bißchen nachgehen. Auf der Rückseite lesen wir erst mal die knappe aber aussagekräftige Beschreibung von Knorr für das was in der Tüte ist: “WÜRZBASIS FÜR SPAGHETTI BOLOGNESE. Perfekt für eine leckere Spaghetti Bolognese aus 100% natürlichen Zutaten“. Da haben wir die Behauptung das in der Würzmischung nur natürlich Zutaten sind wieder. Schaun wir uns mal die Zutatenliste an. Da haben wir: 41% Tomaten (Pulver, Stücke), Zwiebel, Zucker, Meersalz, Karotten, Kartoffelstärke, 3,5% Knoblauch, Natives Olivenöl Extra, Kräuter und Gewürze (Oregano, Rosmarin, Thymian), Paprika und Pfeffer. Und unter der Liste noch den Hinweis das es Spuren von Gluten, Milch, Ei, Sellerie und Senf enthalten kann. Also wir können beim besten Willen hier keine Geschmacksverstärker, Glutamate oder sonstiges finden. Also es scheint ob Knorr hier wirklich nicht übertrieben hat mit der Aussage das diese Bolognese Würzbasis aus 100% natürlichen Zutaten besteht. Finden wir schon mal absolut Klasse, ja eben VOI Lecker. Aber wie schafft man es, bzw. Knorr, das man diese Zutaten alle in die Tüte bekommt wo diese auch noch sehr lange haltbar sind?

100 % natürliche Zutaten bedeutet, dass die Rezepturen mit Zutaten entwickelt wurden, die in der Natur vorkommen und nur in minimalem Umfang bearbeitet wurden, zum Beispiel durch Trocknen. Das heißt, nur Zutaten, die Sie aus Ihrem Würzschränkchen in Ihrer Küche kennen und die Sie selbst beim Kochen verwenden, wenn Sie z.B. von Grund auf Spaghetti Bolognese selber kochen. Sonst nichts. Original Antwort von Knorr auf die Frage was sie mit 100% natürliche Zutaten meinen.

Bolognese Würzbasis von Knorr

Wie Lecker ist die Natürlich Lecker! Spaghetti Bolognese?

Hier gibt es ein klares JA es schmeckt lecker von uns. In nur knapp 10 Minuten hat man eine wirklich leckere Bolognese Sauce gezaubert. Dafür brauchts überhaupt keine Kochkenntnisse, das kann wirklich jeder. Logischerweise müssen wir aber auch sagen das die Natürlich Lecker Bolognese nicht an eine selbstgemachte Bolognese rankommt. Aber das wäre ja auch etwas zuviel verlangt. Dennoch punktet die Knorr Bolognese mit einem fruchtigen Tomaten Geschmack, bei dem man fast den Eindruck bekommt als wären da frische Tomaten, oder Dosentomaten mit eingerührt worden. Das haben die Macher von Knorr schon echt gut drauf mit der Trocknung des Tomatenextrakts ohne das es viel an Geschmack verliert.

Auf die Frage wie die Zutaten hergestellt werden antwortet Knorr:

Trocknen ist eine traditionelle, sehr natürlich und weit verbreitete Methode, um frische Zutaten zu konservieren. So werden die Eigenschaften der Inhaltsstoffe wie Nährstoffe, Geschmack und Farbe auf bestmögliche Weise bewahrt. Welche Trocknungsmethode gewählt wird, hängt von dem Inhaltsstoff ab. Die am meisten verbreiteten Trocknungsverfahren sind Lufttrocknung, Sprühtrocknung und Gefriertrocknung. Aufgrund des Entzugs von Wasser halten die Zutaten länger, auch ohne zusätzliche Konservierungsstoffe.

Wir werden auf jeden Fall die 3 weiteren Produkte (Gulasch, Chilli con Carne und Lasagne) aus der Natürlich Lecker Serie probieren und wenn wir´s mal wieder eilig haben mit einer Bolognese auch zu dieser Würzbasis.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.