Schon die Küche sorgt für ein gewisses Ambiente

Der Mensch verbringt sehr viel Zeit in der Küche. Hier wird nicht nur gefrühstückt, sondern auch über wichtige Themen geredet und philosophiert. Die Küche dient zum Vorbereiten von Speisen, natürlich Kochen aber auch zum Treffen mit Freunden und Verwandten. Familien kommen am Esstisch zusammen, Freundinnen quatschen in der gemütlichen Sitzecke über die neuesten Themen und Berufstätige checken am Tisch ihre E-Mails. Die Küche muss multifunktional sein und gleichzeitig ein Ort zum Wohlfühlen darstellen. Funktion und Design sind die wichtigsten Faktoren, die eine Küche mitbringen muss. Umso wichtiger ist eine gut durchdachte Küchenplanung.

Küchen Inspiration

Die Küche als vielfältig genutzter Raum

Der erste Schritt zur neuen Traumküche ist die Überlegung, welche Funktionen der Raum später übernehmen soll. Dient er als allgemeiner Aufenthaltsraum mit einer großen Sitzgelegenheit in der Mitte des Raumes? Soll die Küchenzeile im Raum dominieren und möglichst viel Arbeitsfläche bieten? Für diese Variante eignen sich mittig installierte Küchen optimal. Viel Stauraum bieten große Hängeschränke und Regale an den Wänden. Wohnküchen sind gemütlich, multifunktional und bieten viel Platz für hohe Schränke, Regale und Accessoires.

Ein sehr kleiner Raum bietet weniger Platz, aber mit der richtigen Planung können auch kleine Ecken und Nischen optimal ausgenutzt und in Szene gesetzt werden. Eine kleine Sitzgruppe am Fenster mit Möbeln, die sich schnell und platzsparend verstauen lassen, fügt sich optimal in kleine Küchen ein. Auch Einzelappartements können mit einer wohnlichen Küchenzeile und einem gemütlichen Essbereich ausgestattet werden, die vom Rest des Raumes abgetrennt werden können. Besonders barrierefreie Küchen benötigen eine gut durchdachte Planung, denn hier sollen sich Menschen mit Handicap ohne Hilfe von Dritten zurechtfinden können.

Die Vorüberlegungen: Material, Möbel und Ausstattung

Ein Überblick über den verfügbaren Platz ist das A und O in der Küchenplanung. Der Grundriss und die Deckenhöhe entscheiden darüber, wie viele Schränke in der Küche Platz finden und wie hoch diese sein dürfen. Die Leitungen in den Wänden bestimmen an welcher Stelle die elektronischen Geräte platziert werden. Ein genauer Plan der Kabel erleichtert das Erarbeiten des Konzepts. Im Nachhinein lassen sich falsch aufgehängte Schränke nur mit Aufwand verrücken. Vor allem in kleinen Räumen kommt es auf eine detailgetreue Planung an, denn hier muss jeder Zentimeter optimal ausgenutzt werden.

Erst danach kann den optischen Details Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Entscheidung für hochglänzende oder matte Oberflächen, Schranktüren aus Holz oder Lack mit oder ohne Griffe hängt maßgeblich davon ab, welcher Stil in der Küche verfolgt wird. Eine Checkliste bringt Struktur in das anfängliche Gedankenchaos. Sie hilft dabei, die Einbauküche maßgerecht auf die eigenen Vorstellungen anzupassen. Manchmal bietet sich auch eine geschreinerte Küche an. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Einbauküche, kann sie nahezu uneingeschränkt individuell angepasst werden und somit die besonderen Wünsche des künftigen Besitzers erfüllen.

Küchen Inspiration 2

Die technische Ausstattung: Platz für Geräte

Egal ob Einbauküche oder individuell konzeptionierte geschreinerte Küche – Im letzten Schritt wird ganz konkret geplant, an welche Stelle Geschirrspüler, Kühlschrank und Backofen platziert werden sollen. Für die meisten Küchengeräte gibt es bestimmte Normen. Wenn die Küche aber keinen Platz für einen standardmäßigen 60 cm breiten Geschirrspüler bietet, dann kann die Alternative von 45 cm interessant werden.

Auch Kühlschränke und Backöfen gibt es in unterschiedlichen Größen, um auch kleineren Räumen Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Die Auswahl eines Backofens richtet sich nach den vorhandenen Anschlüssen. Hier kann zwischen gas- oder strombetriebenen Geräten gewählt werden. Immer beliebter werden Kochplatten mit Induktion, aber auch die herkömmlichen Cerankochfelder haben ihre Vorzüge. Eine Möglichkeit zum Dunstabzug sollte mit eingeplant werden, damit die Feuchtigkeit auch aus dem Raum entweichen kann. Auch hier gibt es von einfachen Belüftungsöffnungen in der Wand, bis hin zur Dunstabzugshaube verschiedene Möglichkeiten.

Es gibt eine schier unendliche Anzahl an Möglichkeiten der Kücheneinrichtung. Es kommt hier vor allem auf die richtige Planung an. Ist die Küche nämlich fertig eingebaut, lässt sich im Nachhinein nur noch mit viel Aufwand etwas am Aufbau ändern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.