Gastrobedarf im Netz – Großküchentechnik für Gastronomie-Profis

Ob Michelin-Küche oder kleines, familiäres Wirtshaus: so wie der Handwerker auf erstklassige Werkzeuge, sind Koch, Beiköche und alle anderen fleißigen Helfer in der Küche auf eine umfassende Ausstattung selbiger angewiesen. Von der Eiswürfelmaschine, über den Weinkühlschrank bis hin zu essentiellen Utensilien zur Zubereitung von Speisen: die Qualität der Ausstattung bestimmt maßgeblich, was bewirtete Gäste vor Ort erwarten dürfen.

Effizienz, Leistung und Charme – alles Hand in Hand

Der kundige Gastronom weiß um den Umstand, dass die Ausstattung seiner Küche ein tragender Faktor für den eigenen Erfolg ist. Insbesondere Großgeräte erleichtern den Mitarbeitern vor Ort maßgeblich ihre Arbeit, was sich wiederum in einer gesteigerten Effizienz und optimierten Leistung manifestiert. Dem Personal einen oder mehrere Handgriff(e) abzunehmen, kann viele unterschiedliche Prozesse in der Küche kontinuierlich beschleunigen – mit der Küchenausstattung, wächst dann gleichermaßen der Betrieb.

Ebenso müssen sich Gastronomen nicht nur auf ihr Personal, sondern simultan auf ihre Ausstattung verlassen können. Ausfälle einzelner Geräte oder eine mindere Qualität dieser, wird sich sowohl in der Produktivität als auch der Qualität des Angebots negativ niederschlagen. Umso wichtiger ist deshalb, die eigenen Ansprüche an fertige Speisen und den angebotenen Service ebenso auf die Ausstattung der Küche zu übertragen. Welche Geräte und Produkte benötigt werden, ist zu großen Teilen vom eigenen Angebot beziehungsweise der Speisekarte abhängig.

Kleine Cafés und Bars kommen vielmals mit weniger sehr gut aus. Ihr Fokus liegt beispielsweise auf einer Eiswürfelmaschine, Spülmaschinen oder einem Weinkühlschrank – um Gästen eine möglichst facettenreiche Getränkekarte zu offerieren. Speziell ein Weinkühlschrank ist im klassischen Restaurant aber ebenso unverzichtbar, unabhängig davon, ob es sich um ein typisch deutsches Wirtshaus oder beispielsweise einen Italiener handelt – Rot- und Weißwein, zu deftigen oder leichten Speisen, zählen zu den Umsatztreibern, zugleich treffen Weine auf durchaus spezifische Vorlieben und eine hohe Erwartungshaltung der Gäste.

Mit einem Weinkühlschrank schaffen Gastronomen nicht nur Ordnung im eigenen Haus, sie könnten selbigen sogar benutzen, um ein angenehmes, stilvolles Ambiente zu gewährleisten. Weinkühlschränke müssen nicht zwangsläufig in separaten Räumen oder dunklen Ecken der Küche verstaut werden, sie könnten genauso in der Nähe der Bar oder an anderen Plätzen, wo sie weiterhin gut sichtbar sind, ihren rechten Platz finden – und damit Gästen bereits einen Ausblick auf die Weine des Hauses, natürlich optimal gekühlt, geben.

Beständig hohe Qualität – unverzichtbar in Großküchen und der Gastronomie

Während eine Eiswürfelmaschine mitunter eher sporadisch zum Einsatz kommt, müssen viele andere, größere Gastronomiegeräte einer ständigen Belastung standhalten. Nicht selten befinden sie sich im Dauerbetrieb, was insbesondere in Hotels zutrifft, wenn neben dem Frühstück auch der Mittagstisch und schließlich Dinner angeboten werden. Aufgrund der mitunter völlig verschiedenen Speisekarten, bleiben nur überschaubare Zeitintervalle, um Geräte zu warten und auf ihren nächsten Einsatz vorzubereiten. Eine professionelle, hochwertige und speziell für anspruchsvolle Gastronomen konzipierte Einrichtung hilft, diese Belastungen des Arbeitsalltags souverän zu meistern.

Die Verwendung bewiesener, robuster und hygienischer Materialien nimmt im Zuge dessen eine Schlüsselrolle ein. Einerseits um eine möglichst langfristige Nutzung zu gewährleisten, andererseits aber auch, um dem Personal vor Ort viele kleinere und größere Handgriffe abzunehmen oder selbige durch automatisierte Vorgänge zu unterstützen. Um vor Ort Platz zu sparen, werden nicht selten mehrere Aufgaben in einem Gerät gebündelt. Denkbar ist das beispielsweise, indem ein Pizzatisch einerseits zur Zubereitung eben einer solchen Pizza dient, mit zusätzlichen Schubladen aber ebenso als praktischer Stauraum agiert und durch einen Kühlaufsatz sogar noch Lebensmittel temporär frischhält.

Unterschiede und Qualitätsmerkmale am Beispiel einer Eiswürfelmaschine

Eiswürfelmaschinen gibt es, selbstverständlich, in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Welches Modell für die eigenen Ansprüche geeignet ist, hängt maßgeblich von der geplanten Verwendung ab. In einer Großküche oder beispielsweise einer Bar, werden tendenziell weitaus mehr Eiswürfel benötigt, als in einem kleinen Gasthaus. Selbiges ist bereits bei der Anschaffung zu berücksichtigen, denn der Platz in der Küche oder in eingesetzten Vorräumen ist typischerweise begrenzt, des Weiteren lassen sich durch eine optimale Größe laufende Energiekosten reduzieren.

Im Detail offeriert die Eiswürfelmaschine weitere Unterscheidungsmerkmale, so unter anderem:

  • Art der Kühlung (luft- oder wassergekühlt)
  • Fassungsvermögen
  • Leistung, Stromverbrauch und Zubereitungszeit
  • Größe und Gewicht

In der Gastronomie kommen primär Eiswürfelmaschinen mit Wasserkühlung zum Einsatz. Mit einem großen Tank ausgestattet, können selbige, je nach Modell, etwa 24 bis 30 kg Eiswürfel pro Stunde verarbeiten. Luftgekühlte Modelle sind vor allem für hohe Anforderungen nicht unbedingt geeignet, auch weil es in Großküchen oder Speiseräumen typischerweise eher warm ist. Hochwertige Eiswürfelmaschinen sind zudem in der Lage, die Eiswürfel in unterschiedlichen Größen möglichst zügig zu produzieren. Einige moderne Geräte besitzen weitere Funktionen, die Gastronomen und ihre Mitarbeiter vor Ort unterstützen, so beispielsweise Selbstreinigungsprogramme oder Warnhinweise, wenn eine Auffüllung des Tanks erforderlich ist.

Weinkühlschrank: Ästhetik und Genuss im Zusammenspiel

Ein weiteres beliebtes Gastro-Produkt ist der Weinkühlschrank. Kleinere Varianten davon finden sich sogar in einigen Privathaushalten, sie sind aber nur bedingt mit den großen Weinkühlschränken, wie sie in der Gastronomie genutzt werden, vergleichbar. Sinn und Zweck dieser ist, den Wein optimal und kontinuierlich zu kühlen, um wiederum das bestmögliche Aroma zu erhalten – auch über einen längeren Zeitraum.

Wie schon bei der Eiswürfelmaschine, kommen in der Gastronomie große Weinkühlschränke zum Einsatz. Während kleine Modelle im privaten Haushalt meist nur 6 bis 12 Flaschen fassen, beherbergen Gastro-Weinkühlschränke ohne Probleme mehr als 200 Flaschen. Häufiger sind sie zudem individuell konfigurierbar, insbesondere durch die Herausnahme einzelner Ablageflächen. Gastronomen können damit noch flexibler auf die unterschiedlichen Flaschengrößen, nicht zuletzt mit Hinblick auf den Wein des Hauses, reagieren.

Zusammengefasst ist festzuhalten: eine hochwertige Gastronomieausstattung erlaubt Mitarbeitern alltägliche Vorgänge und Prozesse nachhaltig zu optimieren. Das manifestiert sich in einer optimierten Qualität ebenso wie einer nachhaltig starken Effizienz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.