Tzatziki & Co – Die typisch griechische Küche

Die griechische Küche hält eine Vielzahl raffinierter sowie mediterraner Gerichte bereit. Die schmackhaften Köstlichkeiten basieren in erster Linie auf hochwertigen Ölen, exotischen Kräutern sowie gesunden Gemüsesorten. Wir stellen in unserem heutigen Artikel die beliebtesten Gerichte Griechenlands vor und verraten, was die griechische Esskultur auszeichnet.

Bild von Jeff Velis auf Pixabay

Souvlaki in allen Variationen

Auch das Gericht Souvlaki ist ein wichtiger Bestandteil der griechischen Küche. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Spieß mit Schweine-, Huhn- oder Rindfleisch. Die Spieße werden entweder separat oder zusammen mit Fladenbrot verzehrt. Reis, Pommes sowie Tzatziki werden zudem als leckere Beilagen gereicht. Mit dem richtigen Rezept lassen sich leckere Souvlaki auch selbst zubereiten. Idealerweise wird das Fleisch mariniert, bevor es auf dem Spieß landet. Die Gewürze sowie das Tzatziki können ganz einfach hergestellt werden. Wer daher eine Vorliebe für leckere Grillgerichte besitzt, trifft mit Souvlaki die richtige Wahl.

Tzatziki – Die beliebte Beilage

Tzatziki gehört zu den häufigsten Beilagen griechischer Gerichte. Für die Zubereitung werden Joghurt, kleine Gurkenstücke, Knoblauch sowie der Saft einer Zitrone genutzt. Tzatziki wird gerne als Vorspeise sowie als Dip für Fleischgerichte, Salate und Fladenbrot bereitgestellt.

Gyros – Der Klassiker

Wer den kleinen Hunger zwischendurch stillen möchte, der trifft mit Gyros im Pita-Brot die richtige Wahl. Gyros gehört zu den bekanntesten Gerichten in Griechenland und steht in jedem Restaurant ganz oben auf der Speisekarte. Als Grundzutat dient das Nackenfleisch vom Schwein, welches mit Oregano, Knoblauch und Thymian verfeinert wird. Auch geschnittenes Gyrosfleisch mit Reis und Tzatziki ist eine beliebte Variante dieser Speise.

Moussaka – Das exotische Gericht für Feinschmecker

Der Klassiker Moussaka ist aus der griechischen Küche ebenfalls nicht wegzudenken. Bei Moussaka handelt es sich um ein leckeres Gratin mit Auberginen, Hackfleisch, Béchamelsosse, Kräutern sowie Kreuzkümmel. Der schmackhafte Auflauf wird außerdem in arabischen Ländern sowie in Bulgarien und Rumänien vorzugsweise in geselliger Runde verzehrt. Je nach Geschmack kann Moussaka auch mit Oktopus sowie Kartoffeln zubereitet werden, sodass vielfältige Gaumenfreuden garantiert werden.

Griechischer Bauernsalat – Frisch und gesund

Auch der typische griechische Salat dient als Wahrzeichen für die mediterrane Küche. Der Salat zeichnet sich durch einen besonders authentischen Geschmack aus, der den hochwertigen Zutaten geschuldet ist. So werden frische Tomaten, Oliven, Paprika, Zwiebeln, Feta, Gurke sowie schmackhafte Kräuter für die Zubereitung genutzt. Auch Varianten mit Zwieback und Kapern landen in griechischen Restaurants gerne auf dem Tisch.

Genießen in geselliger Runde

Zu den Besonderheiten der griechischen Kultur gehört die traditionelle und vielfältige Küche. Doch nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten zeichnen die griechische Küche aus. Vielmehr stehen das Teilen sowie das Beisammensein mit Freunden im Vordergrund. Daher ist es in Griechenland ein typischer Brauch, während der Parea verschiedene Gerichte zu bestellen und diese gemeinsam mit Freunden zu genießen. Die Portionen fallen entsprechend groß aus, sodass jede Person von jedem Gericht kosten kann. Es ist daher kein Wunder, dass die Griechen vorzugsweise mit Freunden gemeinsam essen. Während zur Mittagszeit leichte Kost sowie knackige und frische Salate serviert werden, landet in den Abendstunden vor allem das Hauptgericht Mezzeso auf dem Tisch.

Es lohnt sich daher, bei dem nächsten Urlaub in dem Mittelmeerland auch die einzelnen Bars und Restaurants auszuprobieren. Hier erwarten die Urlauber fantastische Gaumenfreuden.

Frische Zutaten garantieren einen authentischen Geschmack

Es sind vor allem die einzigartigen Zutaten, die die griechische Küche so besonders machen. So werden in Griechenland schmackhafte Kräuter, wie beispielsweise Thymian, frische und gesunde Minze oder Oregano, sowie hochwertiges Olivenöl verarbeitet. Da die einzelnen Gewürze nur gering dosiert werden, bleibt das natürliche Aroma der Lebensmittel erhalten. Weiterhin stehen vor allem hochwertige Gemüse- und Obstsorten in Griechenland hoch im Kurs. Hierzu gehören mitunter frische Paprika, Tomaten, Auberginen, Feigen, Datteln sowie Oliven. Doch auch Meeresfrüchte, Fisch sowie hochwertige Hülsenfrüchte werden in Griechenland gerne serviert. Es ist demnach kein Wunder, dass die Küche in Griechenland als besonders gesund gilt und daher auch den Namen „Mittelmeer-Diät“ trägt.

Fazit: Griechische Gerichte laden zum Genießen ein

Die griechische Küche ist nicht nur besonders gesund, sondern verspricht zudem einzigartige Gaumenfreuden. Viele Gerichte lassen sich zudem mit einfachen Zutaten ganz einfach zubereiten. Daher lohnt es sich, ein Stück Griechenland in die heimische Küche zu holen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.