Leckeres haltbar machen – Unser Sommerratgeber

In Konservendosen sind leckere Mahlzeiten lange haltbar. Die praktischen Dosen lassen sich bequem an den Arbeitsplatz mitnehmen und der Inhalt schnell in der Mikrowelle erwärmen. Auch beim Zelten oder Grillen ist Essen aus der Konservendose gefragt. Was aber tun,wenn gerade kein Dosenöffner zur Hand ist? Mit einem einfachen Trick bringen Sie jede Konservendose auf.

Konservendosen

Der beste Tricks zum Öffnen von Konservendosen

Gerade in der warmen Jahreszeit kommt es häufig vor. Man liegt gemütlich beim Zelten und möchte eine Konservendose öffnen. Doch dann findet man den Dosenöffner nicht, der in den meisten Fällen noch zu Hause liegt. Konservendosen lassen sich auch ohne Hilfsmittel öffnen. Dazu wird ein stabiler flacher Untergrund benötigt. Geeignet ist ein gepflasterter Boden oder ein rauer Felsen. Auf dieser Oberfläche wird die Konserve mit der Öffnung nach unten gerieben. Nach kurzer Zeit löst sich bereits der Deckel von der Dose. Dieser muss dann vorsichtig entfernt werden und schon steht einer genussvollen Mahlzeit nichts mehr entgegen.

Ideal wenn man mal keinen Dosenöffner zur Hand hat.

Vorräte in hochwertigen Konservendosen aufbewahren

Beim Konserven-Trick gibt es noch etwas zu beachten. Die Kanten sollten möglichst nicht zu sehr abgewetzt werden, sondern finden sich Metallspäne im Essen. Außerdem lassen sich nur Konservendosen, die eine feste Mahlzeit enthalten auf diese Weise öffnen. Bei Getränkedosen würde die Flüssigkeit auslaufen. Mit attraktiven Verpackungslösungen werden die Verbraucher auf Angebote aufmerksam. Hochwertige Konservendosen garantieren die entsprechende Aufmerksamkeit im Verkaufsregal.

Vorräte aufbewahren ist in umweltfreundlichen Metalldosen ideal. Hochwertige, individuelle und originelle Produktverpackungen oder Werbegeschenkverpackung für jede Branche gibt es bei adv-dosenshop.com/themen/vorratsglaeser.html. Leere Konservendosen lassen sich auch in jedem Haushalt wiederverwerten. Selbermachen liegt im Trend und viele Menschen nutzen Recyclingmaterial zum Basteln origineller Gegenstände.

Originelle Besteckhalter aus Konservendosen herstellen

Um einen Besteckhalter herzustellen braucht es sechs Konservendosen, ein Holzbrett, Holzschrauben, Pinsel sowie passenden Lack für Metall und Holz. Wer einen Schraubendreher, Hammer und eine Flachfeile für Metall zur Hand hat, kann die Konservendosen reinigen und anschließend mit der Handfeile abschleifen. Nachdem die Dosen und das Brett in der gewünschten Farben lackiert sind, wird mit Zimmermannsnagel und Hammer ein Loch in jede Dose geschlagen.

Anschließend werden die Dosen auf dem Brett platziert und Befestigungslöcher auf dem Brett markiert. Die Löcher werden zunächst mit Hammer und Zimmermannsnagel im Brett vorgebohrt. Danach muss die Dosen nur noch in die bereits vorgebohrten Löcher an das Brett angeschraubt werden und fertig ist der neue Besteckhalter.

Konservendosen für Geränke

Vielseitig verwendbare Getränkedosen

Getränkedosen werden häufig von wohltätigen Organisationen eingesammelt. Damit unterstützen sie beispielsweise Hilfsprojekte für Waisenkinder in Nepal. Mit Spenden, die in Form von Dosenpfand gesammelt werden, lässt sich viel bewirken. Eine deutsche Hilfsorganisation finanziert auf diese Weise ein Waisenhaus, in dem etwa 50 Kinder leben sowie eine Schule, in der circa 500 Jungen aus unterschiedlichen sozialen Gruppen gemeinsam lernen.

Dosenmetall kann auf diese Weise zu einer besseren Welt beitragen, teilte die Organisation in einer Pressemitteilung mit. Allein mit einer Dose werden in Nepal zwei warme Mahlzeiten für Kinder finanziert. Mit 44.000 eingesammelten Dosen konnte die gemeinnützige Organisation bereits den Bau einer Schule finanzieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.