Toskana Huhn – Backofen Hendlhaxn im Toskana Style

Zutaten Toskana HähnchenHeute machen wir mal Hünchen, bzw. Hühnerkeulen (Hendlhaxn), ganz anders als bei uns im bayerischen Wald gewohnt. Meistens gibt´s ja de leckeren Hühnerkeulen quasi pur mit Pommes Frites oder Kartoffelsalat. In der italienschen Region Toskana dagegen schaut das schon ganz anders aus. Und genau das haben wir heute mal probiert und ein Originalrezept aus der Toskana nachgekocht. Offiziell heißt es da “Huhn Toskana”. Wir nennen es allerdings “Hendlhaxn Toskana-Style”.

Diese Zutaten braucht Ihr für 4 (sehr) hungrige Erwachsene um euch so ein Toskana Huhn zu machen:

Toskana Huhn Zutaten

  • 4-6 Hühnerkeulen (Hendlhaxn)
  • etwa 1 kg Kartoffel (festkochend)
  • eine große Süßkartoffel
  • 1 Glas schwarze Oliven (Füllmenge ca. 350g)
  • ca. 200g Pilze (frische oder Champignos aus dem Glas)
  • 500g Cocktailtomaten
  • 1-2 Zucchini
  • 1000ml Hühnerbrühe
  • 1 Bund frischen Rosmarin
  • Rosmarin (getrocknet/gerebelt)
  • Thymian (getrocknet)
  • Paprika edelsüß, Pfeffer und Salz

So viel Zeit brauchts für das Huhn Toskana:
Für de Vorbereitung brauchts ca. 30-45 Minuten, dazu kommen dann nochmal gut 90 Minuten zum garen.
VOI Schwierig? Absolut nicht! das kann wirklich jeder der mit dem Messer unfallfrei schneiden kann. Keinerlei Kochkunst notwendig, außer man wandelt das Rezept etwas ab, was durchaus möglich ist.

Also, an das Messer – fertig los – So macht man Hendlhaxn im Toskana Style:

 

Schritt01Als Erstes ist eine Menge an Handarbeit angesagt. Man schnappt sich also erst einmal die Kartoffeln/Süßkartoffel, schält diese (auf keinen Fall kochen!) und schneidet sie in mundgerechte Würfel. Nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Die Kartoffelstücke dann erst einmal in einer Schüssel mit kaltem Wasser beiseite stellen. Die Cocktailtomaten waschen, vierteln und ebenfalls zur Seite damit. Bei den Pilzen das selbe Spiel, diese auch in relativ feine Scheiben schneiden. Die Zucchini schälen wir und schneiden auch diese in kleine Würfel (kleiner als die Kartoffelwürfel). Schwarze Oliven aus dem Glas schütten, das Olivenwasser allerdings abseien und unbedingt aufheben! Brauchen wir gleich noch.


 

Schritt02Bevor/Während wir uns den Hendlhaxn widmen kann man die Hühnerbrühe schon mal aufkochen. Jetzt geht´s an die Hendlhaxn, bzw. die Hühnerkeulen. Diese waschen wir kurz unter fließendem Wasser ab und trocknen sie anschließend gut ab. Dann ordentlich mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und idealerweise auch zärtlich damit einreiben. 🙂 Hier hat man schon mal viel Potenzial um seine eigene Variante zu machen. Wenn man seine Hühnerkeulen etwas schärfer möchte dann nimmt man natürlich scharfes Paprikapulver mit etwas Cayennepfeffer und Chili. Wir haben uns heute für die Originalvariante mit edelsüßem Rosenpaprikapulver entschieden.


 

Schritt03OK, das wars eigentlich schon mit der Vorbereitung. Nun nimmt man ein tiefes Backblech und verteilt darauf die Kartoffel, Tomaten, Oliven, Zucchini und Pilze. Das Gemüse gut mischen, gleichmäßig verteilen und dabei gleich mit Salz und vor allem dem getrocknetem Rosmarin würzen. Anschließend legen wir die Hühnerkeulen auf dieses toskanische Gemüsebett, und zwar (ganz wichtig!) mit der Oberseite nach unten. Nun wird mit einem großen Löffel das Olivenwasser auf die Hühnerkeulen geträufelt und dannach alles mit der heißen Hühnerbrühe übergossen.  Auf jeden Fall die ganze Hühnerbrühe drüber giessen, deshalb sollte das Blech schon entsprechend tief sein. Den frischen Rosmarin legt man auf die Keulen und drückt diese leicht an. Dann ab damit in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft.


 

Schritt0445 Minuten bleiben einem nun Zeit evtl. schon mal einen Blattsalat vorzubereiten. Oder man checkt Mails, besucht Facebook oder zaubert eine Vorspeise. Ganz wie man möchte. Nach 45 Minuten holt man das ganze aus dem Backofen, nimmt den Rosmarin kurz weg und dreht die Hendlhaxn das die Vorderseite nach oben schaut. Rosmarin wieder drauf legen und für weitere 45 Minuten ab in den Backofen. Nach Ablauf dieser Zeit haben die Hähnchenkeulen eine wunderbare, leicht dunkle Knusperhaut. Das war schon. Zum Anrichten empfehlen wir das Gemüse mit etwas (nicht zu viel – ist ja keine Suppe!) Bratensaft auf den Teller zu verteilen und die heiße Hendlhaxn darauf platzieren. Dann evtl. noch ein bißchen frisch gerieben Parmesan drüber reiben, mit einem Stück frischem Rosmarin dekorieren und ab auf den Tisch. Lecker.

 

 


 

Mia wünschen euch VOI vui Spaß beim Nachkochen und An Guadn mit den Hendlhaxn im Toskana-Style!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.