Weißwürste Im Brezenteig – Fingerfood mit schönen Grüßen aus Bayern

Als Mama muss man ja immer erfinderisch sein, also hab ich heute mal was Neues getestet – Weißwürste mit süßem Senf im Brezenteig und Laugensterne. Total simpel zu machen und vor allem für kleine Kinder und Weißwurstliebhaber ein Genuss.

 

Zutaten für Weißwürste im Brezenteig

  • 250 g Wasser
  • 20 g Hefe
  • 30 g Butter
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • Zum Bestreuen: etwas Sesam

Für die Lauge brauch ma:

  • 500 ml Wasser
  • 50 g Natron

Wasser und Natron aufkochen, kurz abkühlen lassen

Zutaten für Weißwürste im Brezenteig

Und so werden Weißwürste im Brezenteig gmacht:

Aus den obengenannten Zutaten einen Hefeteig zubereiten, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit Hilfe eines Nudelholzes ausrollen, dann den Teig mit süßem Senf bestreichen und in Stücke schneiden, Weißwurststücke drauflegen, in den Teig wickeln und für ca. 30 Sekunden in die Lauge legen.

Danach die Weißwürste im Brezenteig sowie die Laugenkonfekt-Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 200 Grad Unter-/Oberhitze 15 bis 20 Minuten backen. Aus dem Rest des Teiges hab ich Sterne ausgestochen und Laugenkonfekt draus gemacht, sieht gut aus, schmeckt VOI lecker und kommt nicht nur bei Kindern gut an.

Weißwürste im Brezenteig san perfekt als Fingerfood

Wie man lesen kann, ist das wirklich total einfach zu machen und für Weißwurstliebhaber ist das ein Highlight, egal ob als Fingerfood beim Buffet oder einfach so zuhause.

Wünsch euch an Guadn und viel Spaß beim Nachmachen. Eure Martina 😊

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.