Bierzapfanlagen vs. Flaschenbier – was macht das frisch Gezapfte so wertvoll?

Ein kühles Blondes am Sommerabend, oder das frische Dunkle mit Freunden trinken. Das Bier gehört besonders hierzulande zu einem der beliebtesten alkoholischen Getränke überhaupt. Wohl kaum eine Party, ein Fest, ein Grillabend oder ein Event geschieht ohne das köstlich frische Bier mit schöner Schaumkrone. Ob Flaschenbier oder frisch vom Zapf und sogar selbst gezapft mit Profi-Zapfanlage, der Bierkenner liebt das Hopfengetränk und am allerliebsten kühl und frisch gezapft.

Schmeckt das Flaschenbier wohl-temperiert und prompt auf dem Punkt geöffnet und eingeschenkt nicht ebenso, wie das frisch gezapfte aus dem Hahn? Worin besteht der Unterschied und was schätzen Kenner besonders? Während nämlich die Einen das Flaschen- und Dosenbier klar bevorzugen, möchten andere keinesfalls auf ein frisch Gezapftes verzichten wollen.

Vorteile von Bierzapfanlagen

Wer einmal das traditionelle Oktoberfest in München besucht hat und sich ein Maß Bier bestellt und gekostet hat, weiß wie frisch Gezapftes schmeckt. Aber auch in der Lieblingskneipe ums Eck, wenn der gute Freund und Kneipier das Bierglas im richtigen Winkel unter den Zapfhahn hält und dann das köstliche Blonde oder Dunkle mit einer perfekten Schaumkrone präsentiert. Der Gast und Bierkenner schon mit trockener Kehle nach dem Bier dürstet und es eigentlich kaum noch erwarten kann, bis das kühle Getränk die Kehle herunter läuft. Genau dann schmeckt das Bier noch einmal mehr und besser.

Das frische und gezapfte Bier schmeckt vielen Kennern eindeutig besser, als das Bier aus der Flasche. Der Geschmack scheint auch hier eindeutig den Unterschied darzustellen und lässt sich zunächst für viele auf diese Weise ganz klar differenzieren, ob es ein Flaschenbier oder eben ein frisch Gezapftes ist. Mehr Wissenswertes über das Bierzapfen und Zapfanlagen findet man beispielsweise auch hier.

Flaschenbiere und die Vorzüge

Den ganz klaren Vorteil des Flaschenbiers gegenüber des frisch gezapften Bieres ist, dass die Flexibilität mit der man das Bier an jedem Ort und zu jeder Zeit mal eben aus der Tasche holen und genießen könnte. Und auch die vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, die im Segment Flaschenbier angeboten werden, sind enorm und im Vergleich zum gezapften Bier doch deutlich größer und breiter aufgestellt. Und auch in puncto alkoholfreies Bier wartet das Flaschenbier mit einer gigantischen Breite auf, während im gezapften Bereich dies eher weniger vorkommt.

Flaschenbier-Fans und Freunde schätzen und lieben genau diese Freiheit der Auswahl und auch der guten wie einfachen Transportmöglichkeit des Bieres. Und selbst das Dosenbier lässt viele wohl temperiert durchaus ins Schwärmen kommen, denn hier kann der Geschmack noch einmal im Vergleich zum Flaschenbier wiederum stark abweichend und anders ein. Um sich allerdings auf ein Bier zu treffen bevorzugen die meisten Biertrinker dann doch eher das gezapfte Bier am Abend nach getaner Arbeit mit Freunden zu trinken.

Das funktioniert allerdings auch prima zuhause. Denn viele haben in ihren Hobbyräumen und Kellern eine kleine und gut funktionierende Zapfanlage unter dem Tresen, mit der sie wie die Profis das frisch Gezapfte ihren Freunden anbieten können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.