Themenrestaurants: Diese Ideen sind besonders beliebt

Es gibt verschiedene Kriterien, mit denen ein Restaurant seine Gäste überzeugen kann. Da wäre einerseits ein hervorragender Service. Andererseits sind es vor allem die Speisen, an die sich viele Menschen erinnern. Und obwohl das zwei der wichtigsten Faktoren sind, gibt es noch einen weiteren: das Thema des Restaurants.

Auf eine Art hat jedes Restaurant Themen in Form von Spezialisierungen. Doch richtige Themenrestaurants denken das noch einen Schritt weiter. So setzen sie sich von der Konkurrenz ab und bieten das gewisse Etwas. Aber welche Themen gibt es eigentlich und wie sinnvoll ist es, sich freiwillig bezüglich des Angebots und der Gestaltung einzuschränken?

Restaurant

Länderspezifische Themenrestaurants

Der Klassiker in der Themengastronomie ist das Auswählen eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Region. Schon griechische, italienische oder spanische Restaurants können da hineinzählen. Um ein richtiges Themenrestaurant zu sein, sollten allerdings nicht nur typische Speisen eines Landes angeboten werden, auch das Ambiente muss passen.

Ein südafrikanisches Restaurant wie das Farmerhaus ist ein gutes Beispiel dafür. Neben den klassisch afrikanischen Gerichten und Getränken wird auch auf das Erlebnis gesetzt. Die Gestaltung der Tische, die Musik, alle Räume – all das ist so gestaltet, dass Gäste für einige Zeit aus ihrem Alltag in das ferne Afrika entführt werden.

Der Vorteile länderspezifischer Restaurants ist natürlich, dass man etwas Besonderes bietet. Somit werden Menschen erreicht, die etwas Neues suchen. Gleichzeitig aber auch diejenigen, die bereits Liebe für ein Land und dessen Küche haben. Allerdings gibt es für bestimmte Länder (z.B. Italien, USA) auch ein bestehendes Angebot, weshalb es schwer sein kann, sich wirklich auf dem Markt zu positionieren.

Filme & Serien sind beliebte Themen

Ob Harry Potter, Star Wars oder Friends – Restaurants und Cafés, die sich auf Filme und Serien spezialisieren, gewinnen an Beliebtheit. Natürlich ist das immer mit Risiken verbunden. Es funktioniert außerdem nicht überall. Denn diese Form des Themenrestaurants spricht nun mal nicht alle Menschen an, sondern hauptsächlich die Fans des gewählten Mediums.

Somit findet man diese Form der Gastronomie vor allem in Großstädten. Dadurch können auch viele Touristen zu Tisch gebeten werden. Film- und Serienfans zahlen für das besondere Erlebnis auch gerne mal etwas mehr, erwarten aber nicht unbedingt gehobene Gastronomie. Mit zwei Herausforderungen müssen Restaurantbetreiber umgehen: Lizenzrechte für Bilder, Bezeichnungen und Musik sind nicht immer leicht zu erhalten und sollte der Film oder die Serie an Beliebtheit verlieren, bleiben die Besucher vielleicht aus.

Speisen & Getränke als Verkaufsschlager

Einzelne Produkte können die Grundlage eines Themenrestaurants sein. Das funktioniert, natürlich nur, wenn das Produkt auch vielseitig eingesetzt werden kann. Typisch ist beispielsweise die Kartoffel – da aus ihr so unglaublich viele Gerichte gezaubert werden können, gibt es zahlreiche Restaurants, die sich auf sie spezialisiert haben.

Typisch für Deutschland: Bier oder Wein als Thema. Hier werden die Speisen meist mit den Themengetränken verfeinert. Oder aber die Speisen sind ohnehin zweitrangig und die Gäste kommen vor allem für die Getränke vorbei und erwarten weniger vom Essen. So oder so handelt es sich um eine sinnvolle Spezialisierung, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden.

Erlebnisrestaurants als Sonderform

Auch Erlebnisrestaurants können als Teil der Themengastronomie gesehen werden – unter Umständen. Das Erlebnis ist dabei meist mit Unterhaltung gleichzusetzen. Musik, Comedy, Show-Kochen, Krimi-Dinner: Es wird nicht nur gegessen und getrunken, es werden auch Erinnerungen geschaffen.

Nicht immer wird das gesamte Restaurant an die Unterhaltung angepasst. So zählen sich viele Restaurants zur Erlebnisgastronomie, wenn sie eine Bühne haben. Da die Acts wechseln, wird der Rest der Räumlichkeiten allerdings neutral gehalten. Das Gegenstück sind die Restaurants, die ihre Unterhaltung genauer definieren. Das Zirkus-Thema wird beispielsweise durch Wandbehänge wie in einem Zirkuszelt und bunte Farben abgerundet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.