Beizen

Beizen ist das Einlegen von rohem Fleisch in leicht gesalzene, gut abgeschmeckte Essig-Wasserlösung. Beizen kann man auch in Rotwein oder in Sauer- oder Buttermilch. Durch das Beizen wird Fleisch mürbe und gibt typische würzige Geschmacksveränderung. Außerdem verlängert es die Aufbewahrungsmöglichkeit von Fleisch. Die Beizdauer beträgt je nach Jahreszeit 3 bis 8 Tage, Fleisch jeweils zugedeckt kalt stellen, Beize soll das Fleisch komplett bedecken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.