Scamorza – Ein Pasta-Filata Käse der Spitzenklasse

Scamorza KäseHeute wollen wir euch mal einen ganz besonderen Käse vorstellen, den Scamorza aus Italien. Beim Scamorza handelt es sich um einen italienischen Kuhmilchkäse welcher zu den Brühkäsesorten Filata gezählt wird. Dazu zählt unter anderem auch der bekanntere Mozzarella.

Besonders charakteristisch für den Scamorza ist seine Birnenform und der Umstand dass man ihn meistens als Pärchen angeboten bekommt. Die geräucherte Version, der Scamorza affumicato, gilt zu Recht als absolute Käse-Delikatesse.

So macht man Scamorza

Formaggio a pasta filata” sagt man in Italien zu der Käsesorte Pasta-Filata. Wörtlich übersetzt heißt das eigentlich „Käse mit gesponnenem Teig“ und das beschreibt eigentlich das Herstellungsverfahren für einen Brühkäse wie den Scamorza. Dabei wird die Bruchmasse gesäuert, abgebrüht und in Fäden ausgezogen. Also ein bisschen wir Spinnfäden machen. Daraus wird dann durch ständiges kneten und ziehen ein formbarer Käseteig welchen man dann in die jeweilige Form bringt, beim Scamorza ist das eben die bekannte Birnenform. Nach dem Abkühlen verbringt der Brühkäse noch einige Tage in einer Salzlake, umso länger desto salziger ist logischerweise das Endprodukt.

Scamorza hat eine sehr kurze Reifezeit und kommt in der Regel im Doppelpack in den Handel. Verbunden sind diese durch eine Schnur mit der man den Käse auch zum Trocknen (oder zum Räuchern) aufhängt. Der Käse selbst ist für einen Frischkäse sehr hell und fest. Die Rinde ist dunkelgelb und kann natürlich mit gegessen werden.

Scamorza affumicato – Käse mit Raucharoma

Viel Rauch um nichts? Von wegen. Wenn die italienischen Käseexperten an das Räuchern (auf Italienisch affumicate) Ihres Brühkäses gehen überlassen die nichts dem Zufall. Ein spezielles Kalträucherverfahren mit edelstem Buchenholz gibt dem, ohnehin schon sehr aromatischem Scamorza, noch einmal eine ganz besondere Rauchnote. Wirklich perfekt gerade wenn man ihn pur bei einer anständigen Brotzeit serviert. Also wir kommen von unserem (beinahe) jährlichen Italienurlaub nie ohne Scamorza zurück.

Scamorza Köse mit Trauben

Scamorza oder Mozzarella?

Wir möchten den Vergleich des Scamorza mit dem viel bekannteren Verwandten auf keinen Fall scheuen. Im Grund ist beides zwar eine Brühkäseart und das war´s dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Geschmacklich sind sich die beiden Käsesorten eher unähnlich. Wer einen etwas milderen Käsegenuss bevorzugt wird eher zum Mozzarella greifen. Der Scamorza affumicato hat da einen schon intensiveren Geschmack und ist unserer Meinung nach deshalb auch der bessere Brotzeitkäse der beiden. Aber er schmeckt auch fantastisch wenn man ihn zum Überbacken verwendet. Probieren Sie das unbedingt mal aus. Vor kurzen haben wir ihn sogar zusammen mit dem Mozzarella auf Pizza getestet – war echt VOI Lecker.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.