Rustipani Ofenbrot von Wagner

Rustipani Ofenbrot von Wagner. Schmeckt des?

Rustipani OfenbrotDas Rustipani Ofenbrot vom Wagner gibt´s ja noch ned lange und deswegen schaun mir uns diese TK-Mahlzeit amoi a bisserl näher an. Dazua hamma uns mal 3 Sorten des Ofenbrotes besorgt und dafür je 2,29 € im Supermarkt auf´n Tresen gelegt. Find ma jetzt ned allzu teuer, Preis geht unserer Meinung völlig in Ordnung. Die Aufmachung der Verpackungen is sehr ansprechend und macht richtig Lust gleich in das Ofenbrot zu beißen, vorher müss ma natürlich noch die Ofenbrote im Backofen fertig backen. Also heiz ma diesen schon mal auf 200 Grad vor. Wir haben uns entschieden zum einen das Helle Ofenbrot SALAMI (auf Tomaten-Basilikum-Soße) und zum anderen das Dunkle Ofenbrot GERÄUCHERTER KÄSE (auf Ricotta-Crema) zu testen. Also raus mit den 2 Ofenbroten aus der Verpackung. Auf den Verpackungen selbst beschreibt Wagner die Ofenbrote wie folgt:

Helles Ofenbrot SALAMI

„…Verfeinert mit natürlich gereiftem Sauerteig und kroos vorgebacken bekommt das rustikale Weizenbrot seinen kräftigen Geschmack. Belegt mit herzhafter Salami, Mozzarella und Zwiebeln auf einer würzigen TomatenBasilikum-Soße.“ (Original Wagner Beschreibung auf der Verpackung)

Dunkles Ofenbrot GERÄUCHERTER KÄSE

„…Verfeinert mit Roggen und kross vorgebacken bekommt das rustikale Ofenbrot seinen krästigen Geschmack. Belegt mit geräuchertem Provolone-Käse, Mozzarella, kräftigem Hartkäse und Frühlingszwiebeln auf einer sahnigen Ricotta-Creme.“ (Original Wagner Text)

Wagner verspricht so einiges

Bevor wir die Ofenbrote aus dem Backofen holen und endlich reinbeissen dürfen schaun mia uns die Versprechen von Wagner auf der Verpackung noch mal etwas genauer an. Da garantiert Wagner den sog. „100 Prozent natürlichen Geschmack“ und weist ausdrücklich darauf hin dass bei den Rustipani Ofenbroten keinerlei Geschmacksverstärker und/oder künstliche Aromen verwendet werden. Es werde zum Beispiel naturgereifter Käse aus 100 Prozent Kuhmilch (also kein Analogkäse wie er oft bei TK-Pizzen/Baguettes verwendet wird), Fleisch- und Wurtswaren der Spitzenqualität, also echter Kochschinken vom Hinterschinken, und hochwertige pflanzliche Öle, wie Rapsöl und edles Olivenöl nativ verwendet. Naja, hört sich alles wirklich ned schlecht an, nur wenn man sich die Zutatenlisten der Rustipani Ofenbrote genauer anschaut findet man da die berühmte „modifizierte Stärke„. Und das hat defakto geschmacksverstärkende Wirkung. Aber naja, wir sind keine Ernährungswissenschaftler die sich an so was jetzt den Kopf zerbrechen. Wir schaun jetzt mal wie die fertigen Ofenbrote schmecken:

Rustipani Ofenbrot SALAMI

Ofenbrot SalamiAlso das Salami Ofenbrot macht schon mal optisch wirklich was her wenn es aus dem Ofen kommt. Das kommt überraschenderweise schon nahe hin auf die Verpackungs Abbildung. Das ist gerade bei TK-Waren ja oft überhaupt nicht der Fall. Beim ersten Anschnitt merkt man schon wie knusprig das Brot ist und wenn man reinbeißt: WOW, wirklich super Kross das Brot. Beim Belag fällt auf dass dieser sehr tomatig rüberkommt. Salami schmeckt man schon auch, aber Zwiebel- oder Basilikumgeschmack ist kaum wahrnehmbar. Wird alles durch einen sehr tomatigen Geschmack übertrumpft. Leider. Von der Menge her ist der Belag im Vergleich zur Brotdicke relativ gering, es ist aber auch keine Pizza sondern ein Ofenbrot eben.

Rustipani Ofenbrot GERÄUCHERTER KÄSE

Rustipani Ofenbrot Geräucherter KäseOptisch kommt das Dunkle Ofenbrot mit geräuchertem Käse nicht an das Verpackungsbild ran. Auf dem Bild sind viele Frühlingszwiebeln zu sehen, die findet man beim fertigen Produkt kaum mehr. Der Käse ist aber schön zerlaufen und auch der Käsegeruch ist sehr angenehm. Das Dunkle Ofenbrot ist genauso fluffig und doch kross wie sein helles Gegenstück, macht wirklich Spaß da reinzubeißen. Auffällig beim Belag dieses Ofenbrotes ist allerdings der stark lauchige Geschmack nach Frühlingszwiebel. Ist nicht negativ gemeint, nur die Tatsache das man kaum Frühlingszwiebel auf dem Brot findet muss man schon fast davon ausgehen das hier etwas „nachgeholfen“ wurde (evtl. doch versteckte Geschmacksverstärker?).

VOI die leckere Alternative zu Pizza & Baguette

Also zusammenfassend gib´s für das Rustipani Ofenbrot von uns definitiv das Prädikat VOI Lecker. Das ist echt mal eine Alternative zu Pizza, Baguette & Co. Das Brot ist super kross und geschmacklich einwandfrei. Die Beläge schmecken gut und runden das komplette Geschmackserlebnis ab. Von der Menge her ist so ein Ofenbrot eher als Snack einzustufen, mit nur einem Rustipani allein wird eine normale Person normalerweise nicht satt. Aber dagegen kann man ja auch was machen: Entweder man macht einen leckeren frischen Salat dazu oder man macht sich eben gleich zwei solche Ofenbrote 🙂

+ super fluffiges und dennoch knuspriges Brot
+ angenehmer Geruch und lecker im Geschmack
+ ansprechende Optik
+ relativ günstiger Preis
– zu dominate Geschmacksnuancen (bei Salami zu tomatig – lauchiger Geschmack bei der Käsevariante)

1 Antwort
  1. elfriede falkner
    elfriede falkner says:

    also wir habens probiert und muß echt sagen GUAD..de teile…..wir haben zu fünft alle durchprobiert uns haben sie alle geschmeckt…nur selbstgemacht schmeckt besser…

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.