Rezept für den Herbst: Süßkartoffelsuppe

Süßkartoffeln haben ausgezeichnete Nährwerte. Sie liefern in hohen Mengen Vitamin A, Beta-Carotin, Riboflavin, Natrium, Calcium, Eisen, Folsäure und Zink. Diese Auswahl an Vitaminen und Mineralien zeigt, dass Süßkartoffeln hin und wieder auf dem Speiseplan stehen sollten. Sie sättigt angenehm und eignet sich für jede Form der Ernährung. Gerade in der Winterzeit ist eine wärmende Suppe wohltuend. Deshalb haben wir ein schmackhaftes Rezept zusammengestellt.

Süßkartoffelsuppe

Herbstgemüse, bekannt in aller Welt

Zur Auswahl von Süßkartoffeln warten rotfleischige Knollen als auch weiße Süßkartoffeln darauf, zubereitet zu werden. Rund um den Globus werden Süßkartoffeln gern gekocht. In Amerika zum traditionellen Truthahn, in Japan als Süßspeise oder in Korea. Dort werden sogar Nudeln aus der Süßkartoffel hergestellt. Möglich ist auch das Backen im Ofen oder Frittieren ähnlich wie unsere Kartoffeln. Sie enthalten viel Oxalsäure und sollten deshalb mit Milchprodukten gegessen werden. Unser Rezept enthält daher auch etwas Schmand.

Süßkartoffelsuppe für zwei bis vier Personen:

  • 500 Gramm Süßkartoffeln
  • drei mittelgroße Möhren
  • einen Becher Schmand
  • 500 – 800 ml Gemüsebrühe
  • Salz, frisch gemahlenen Pfeffer
  • etwas Petersilie

Die Süßkartoffeln und Möhren werden geschält und in kleine Stücke geschnitten. Dann mit Gemüsebrühe bedecken und leicht köcheln lassen, bis sie richtig weich sind. Mit einem Stabmixer wird das Herbstgemüse püriert, sodass die Suppe sämig wird. Danach einen halben Becher Schmand hinzugeben und das Ganze gut umrühren. Nun mit Salz und frischen Pfeffer abschmecken. Je nach Bedarf wird Gemüsebrühe hinzugegeben, damit die Süßkartoffelsuppe nicht zu dick wird. In kleine Suppenschüsseln einfüllen und mit einem Löffel Schmand und frisch gehackter Petersilie würzen. Je nach Geschmack kann man natürlich auch weitere Gewürze und frische Kräuter dazugeben.

Für einen exotischen Touch:

Den Ingwer mit Chili kleinschneiden und mit zum Kochen geben. Der frisch geschnittene Zwiebellauch und Koriander werden erst in der Suppentasse als feine Dekoration und Geschmacksträger hinzugegeben. Voilà, mit etwas Schärfe die Süßkartoffelsuppe aufpeppen!

Gesund, voller Vitamine und für die vegetarische Ernährung perfekt und lecker!

Eine solche Suppe aus frischem Herbstgemüse ist schnell zubereitet. Dank ihrer sättigenden Eigenschaften eignet sie sich auch sehr gut im Rahmen einer Diät. Als vegetarische Suppe bietet sie ein sehr harmonisches Verhältnis von Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen. Wir wünschen guten Appetit!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.