GastroCheck – MAX + MUH in Passau. Bayerische Burger mit Respekt

Unser heutiger GastroCheck führte uns in das MAX + MUH in Passau. Eine vor allem für seine Burger Kreationen bekannte Location mit sehr eigenwilligem, aber durchaus interessantem  Konzept. Viele denken bei BURGER noch an die labbrigen Burger-Imitationen der großen Fastfood-Ketten. Burger von MAX + MUH kann, und soll man damit aber überhaupt nicht vergleichen. Bei MAX + MUH macht man aus dem kulinarischen Schmuddelkind ein lifestyliges Trendfood. Man lebt sie also aus, die Renaissance des Burgers.

GastroCheck im MAX + MUH Passau

MAX + MUH – Burger mit Respekt

Burger mit Respekt – so lautet der Slogan des MAX + MUH. Und besonderen Respekt zollt man dabei den verwendeten Zutaten. MAX + MUH verspricht die Verwendung von regionalen Produkten und ausschließlich Rindfleisch aus Niederbayern, beziehungsweise dem bayerischen Wald. Ganz besonders stolz ist man auf die Zusammenarbeit mit einem Halter von bayerischen Highländer, also Hochlandrinder. Diese werden nach absoluter ökologischer Correctness gehalten und aufgezogen. Natürlich komplett im Freien und jedes Rind hat angeblich eine Fläche von 3 Hektar als Freilauf. Das sind umgerechnet etwa 3 Fußballfelder die jedes einzelne Rind an Auslauf hat. WOW. Das die Rinder dabei komplett natürliches Futter bekommen und gänzlich ohne Kraftfutter auskommen möchten wir auch nicht unerwähnt lassen.

So ist’s nun mal: Was das Rind vorher frisst, bekommt später der Mensch.“ Und gelobt sei der Metzger, dem sich unsere Rinder anvertrauen.

Innen im MAX + MUH Passau

Ambiente im MAX + MUH

Tja was soll man zum Ambiente sagen außer „irgendwie (kuhl) cool“. Aber trotz des coolen Styles ist es dennoch extrem gemütlich, was auch an den warmen Materialien (viel Holz) liegen mag. Besonders die fetten Tische, welche im Leben davor bestimmt mal Werkbänke für Schreinerlehrlinge o.ä. waren, gefallen mir. Man kann es definitiv auch als Urig bezeichnen mit sehr viel Liebe in die Details. Man kann so viel nette (Deko-)Kleinigkeiten im MAX + MUH entdecken das man darüber schon einen Artikel schreiben könnte, also sparen wir uns das an dieser Stelle. Spielts lieber selber mal den „Entdecker“, es lohnt sich. Hier noch ein paar Impressionen der interessanten Inneneinrichtung des MAX + MUH in Passau:

Ambiente im MAX + MUH Passau

Die Speisekarte des MAX + MUH

Selbst die Speisekarte des MAX + MUH ist „anders“ als gewohnt, sie ist aus einer rustikalen Holzplatte. Zu finden darauf sind natürlich hauptsächlich Burger in den verschiedensten Ausführungen. Da ist wirklich für jeden Geschmack was Passendes dabei. Dann gibt es noch ein paar Salat Variationen, Fritten und die Kartoffelspirale. Super finden wir auch das es drei Veggie Burger Varianten im MAX + MUH gibt, einen davon haben wir auch für euch probiert (weiter unten).

Neben der Speisekarte hat das MAX + MUH auch noch eine extra Karte für ausgewählte Craft Biere. Sehr interessant da Bier ja sehr gut zu Burgern paßt. VOI guad fanden wir auch die spezielle Kinderkarte für die Kleinsten. Macht die Kurzen immer ganz stolz wenn sie eine „eigene Karte“ bekommen.

MAX + MUH Speisekarte

Los geht´s – Ran an die MAX + MUH Burger

OK, das Vorgeplänkel ist vorbei, nun geht’s ans Eingemachte, beziehungsweise an die BURGER im MAX + MUH. Bestellt haben wir uns den „Gringoburger“, den „Mafiaburger“ und den vegetarischen „Olymposburger“. Dazu eine Kartoffelspirale.
Also auf die Burger – Fertig – LOS …

Gringoburger im MAX + MUH Passau

oben: Gringoburger – Burger mit Jalapenos, Avocado und Jalapeno-Relish.
Der Burger klingt schon allein durch die Jalapenos sehr scharf, ist er aber nicht. Also keine Angst davor was das betrifft. Geschmacklich aber absolut TOP.  Das Rindfleisch Patty ist einfach ein Traum. Perfekt was die Fleischqualität und den Gar Grad betrifft. JAA man schmeckt einfach wenn es GUTES Rindfleisch ist. Dazu diese super Kombination der Avocado mit dem Jalapeno Relish. Ich glaube sogar dass eben die Avocado die Schärfe der Jalapeno stark abmildert. Der Bun war auch sehr gut. Nicht zu locker und nicht zu fest mit einer hauchzarten Backkruste. So mögen wir das. Alles in Allem wirklich ein Top Burger.
Mini Kritikpunkt: Die Schärfe. Wenn man sich was Scharfes bestellt dann möchte man die ja auch haben.  😉

Mafiaburger im MAX + MUH in Passau

oben: Mafiaburger – Burger mit getrockneten Tomaten, Ziegenkäse und Basilikum Aufstrich.
Diesen Burger hatte sich ein absoluter Kenner der amerikanischen Burger Szene vorgenommen. Kevin (12 Jahre) lebt seit etwa einem Jahr in USA und ist aktuell auf Heimaturlaub.
Für den Burger-Patty und Bun gibt´s von Kevin dasselbe Urteil wie von mir beim Gringoburger. Also auch höchst zufrieden. „Is halt bayerisches Qualitätsfleisch – das schmeckt man. So was gibt´s in USA gar nicht, oder nur sehr sehr selten“. Das waren die Worte von Kevin allein zum Patty. Und die waren auch wenn es um den Gesamteindruck geht nicht weniger euphorisch. Allerdings auch hier ein bisserl Kritik, naja nennen wir´s „an Verbesserungsvorschlag“: Die getrockneten Tomaten dürften gerne ein bisserl kleiner geschnitten sein. Im Grunde waren es zwei sehr große Stücke welche sich nicht so schön kauen ließen. Da vielleicht 1-2 mal mit dem großen Küchenmesser drüber gehen und dann paßts 😉

Olymposburger im MAX + MUH

oben: Olymposburger – Vegetarischer Burger mit gebratenem Halloumikäse, Basilikum-Creme im Vollkorn-Bun
Bei diesem Burger wurde ein Vollkorn-Bun verwendet welcher von der Konsistenz her genauso perfekt war wie die bei den Fleischburgern. Einziger Unterschied halt das viele Körner im Teig waren, klar is ja auch ein Vollkorn-Bun. Das Käse-Patty bestand aus einem leckerem Grillkäse, einem sogenannten Halloumiekäse. Das ist der Käse „der so schön gequitscht hat auf meiner Kauleiste“ 🙂 Mmmh – Wer das Gefühl kennt liebt das. Geschmacklich passte bei dem Veggie-Burger wirklich alles. Besonders gelobt wurde vom „Tester“ die wunderbare Basilikum Kräuternote. VOI Lecker ohne jeglichen Kritikpunkt!

MAX + MUH Kartoffelspirale oben: Kartoffelspirale – Vorab: Klasse Idee. Wird bei unseren künftigen Heim-Partys definitiv nachgemacht. Super krosse Kartoffelchips auf einem Spieß mit zwei Dips dazu. Passte wunderbar als Vor- und Nachspeise. 0,0% Kritikpotenzial.

Burgertester Kevin

oben: Kevin, der Burger Kenner aus USA, beim Check des Mafiaburgers.

MAX + MUH – Fazit & Dank

Fazit ist einfach: Im MAX + MUH bekommt man Burger der Extraklasse. So bleibt uns nur noch, einige absolut ernst gemeinte, DANKE´s abzugeben:

  • DANKE für das VOI leckere Essen. BURGER at it´s Best.
  • DANKE an das tolle Ambiente und die vielen gewonnen Dekoideen. 😉
  • DANKE an das super freundliche Personal. Immer lächelnd und freundlich.
  • Ein pauschaler DANK auch an das oder die Rinder welche uns diese Köstlichkeit ermöglicht haben.

Burger mit Respekt. Respekt an MAX + MUH für diese Burger!

Macht´s weiter so, mia kemman wieder 🙂

Ihr wollts auch mal „gscheide“ bayerische Burger? Dann müssts unbedingt hier hin:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.