Hausgemachtes Chili con Carne vom FRANZ aus München

Das hausgemachte Chili con Carne, von der Feinkost-Metzgerei FRANZ aus München, ist heute unser nächster Fertiggerichte-Check. Olé oder Viva la Mexicaná fällt mir sofort bei Chili con Carne ein. Das mexikanische Nationalgericht ist aber auch bei uns mittlerweile ein echter Hit. Nicht nur auf Party´s oder aus trendigen Foodtrucks serviert, nein auch zuhause kocht man sich mittlerweile Chili con Carne gerne als Alternative zu Gulasch und Co.

Chili con Carne mit Schüttelbrot

Hausgemachtes Chili con Carne?

Gibt´s natürlich. Mach mir selber irre gerne Chili con Carne und hab dazu auch mein Lieblingsrezept hier veröffentlicht. Logischerweise hab aber auch ich nicht immer Zeit um mir diese mexikanische Delikatesse selber zu machen. Also was mach ich dann? Naja, um ehrlich zu sein griff ich schon des öfteren zu Dosen-Versionen. Leider allsamt mit sehr negativen Erfahrungen. Kein einziges Chili con Carne aus der Dose schmeckte mir auch nur ansatzweise. Bis nun dieses Chili con Carne von der Metzgerei Franz daherkam. Zwar nicht aus der Dose aber immerhin auch ein „Fertiggericht“ aus dem Glas. Naja mal schaun was daran sooo lecker ist….

FRANZ´s Chili con Carne – das ist drin und so wirds gmacht

Als ich das Glas mit Chili von der Feinkost-Metzgerei Franz aus München in Händen hielt hatte ich echt so meine Zweifel ob das wohl VOI lecker sein würde oder nicht. Das Label und was so alles draufsteht versprach ja so einiges und ich konnte es echt ned erwarten das Teil zu probieren. Bevor es aber soweit ist möchte ich euch, wie immer bei meinen Tests, kurz die Zutaten auflisten:

Zutaten: 25% Trinkwasser, 14% Qualitäts­-Rindfleisch, Tomaten, Zwiebel, Kidney Bohnen, Paprika, Mais, Pflanzenöl, Schokolade (Kakao­butter, Vollmilchpulver, Milchzucker, Sojalecitiri), Modifizierte Stärke, Rotwein (mit Sulfit), Zucker, Gewürze, Kartoffelstärke, Sellerie

Als Zubereitungsarten werden drei Arten empfohlen. Zum einen das Glas im Wasserbad zu erhitzen, die Mikrowelle zu bemühen oder das Erwärmen im klassischen Kochtopf. Natürlich hab ich mich wieder für den Kochtopf entschieden. Und so sah das dann aus:

Chili con Carne

Chili con Carne im Kochtopf

Erster Eindruck und Schüttelbrot?

Wer beim Bild oben aufgepasst hat sah da doch tatsächlich Tiroler Schüttelbrot. Falls nicht dann scrollt doch noch mal kurz hoch. Ja warum essen wir „Schüttelbrot“ zum Chili con Carne und nicht Tacos, Tortilla Chips oder ähnliches? Ganz einfach: Weil Schüttelbrot einfach KLASSE zu Chili schmeckt,

und, ganz nebenbei, durch den Kümmel im Brot auch noch super bei der innerlicher Verarbeitung der deftigen Kost hilft 😉

Aber nun wieder zum eigenlichen Testobjekt. Der berühmte Erste Eindruck ist TOP. Schraubt man das Glas auf und riecht an dem kalten Inhalt – mach ich bei manchen Dosengerichten definitiv nicht mehr – dann riecht man … frisches kaltes Chili con Carne. Echt. Und das obwohl es für was weiß ich wie lange in dem Glas war. Respekt an die Leute der Metzgerei Franz, schon bei der Currywurst war dieser erste Eindruck (Geruchstest) perfekt.

Löffel mit Chili con Carne

Chili con Carne Detail

Geschmack und Mini-Kritik an Franz´s Chili con Carne

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Nicht in diesem Fall. Hier möchte ich gerne mal jemanden kennenlernen der diese Chili con Carne nicht lecker findet. Meines erachtens ist die Chili perfekt abgeschmeckt. Da haben die Würzmeister der Metzgerei Franz wirklich allerbeste Arbeit geleistet. Was die Konsistenz und den Inhalt betrifft haben wir allerdings ein paar kleine „Verbesserunsvorschläge“:

  • Die allgemeine Konsistenz ist etwas zu flüssig. Kommt eher einer Gulaschsuppe gleich. Chili con Carne muss viel „batziger(dicker/schlotziger/sämiger) sein.
  • 4-8 mehr rote Kidney-Bohnen (pro Glas) würden definitiv auch nicht schaden.
  • Zwiebel & Paprika ein bisserl „grober“ würde es auch authentischer machen.

Das war´s schon mit unseren Kritikpunkten. Bitte aber nicht falsch verstehen, die Chili con Carne der Feinkost-Metzgerei FRANZ hat uns geschmacklich so dermaßen überzeugt das sie dennoch unser Prädikat VOI LECKER definitiv verdient.

Wenn die „Macher“ das Ganze nun etwas „batziger“ machen mit an Hauch mehr Bohnen, Paprika & Zwiebeln dann wad´s ja BRUTAL Lecker 🙂

Chili con Carne vom Franz

Chili con Carne mit Schüttelbrot

Fazit zu Franz´s Chili con Carne aus München

Kurz und knapp: TOLL. So macht „Fertiggerichte“ Aufwärmen Spaß. Auch wenn die Chili con Carne von der Feinkost-Metzgerei Franz durchaus etwas mehr kostet als vergleichbare Dosenware. Der Geschmack und die Qualität sind definitiv um ein mehrfaches Mehrwert!

In dem Sinne: AN GUADN!

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.