Gyros mit Feta-Gemüse-Pfifferlings-Bombe und Zaziki

Gyros mit Feta-Gemüse-Pfifferlings-Bombe

Rezept für eine Feta-Gemüse-Pfifferlingsbombe

In der Hauptüberschrift steht zwar Gyros mit Feta-Gemüse-Pfifferlings-Bombe und Zaziki, aber wir widmen uns heute vom Rezept her einzig und allein der gefüllten Tomaten. Schlicht und einfach aus dem Grund, weil wohl die meisten wissen wie man Zaziki und auch Gyros macht. Beides lässt sich auch fertig kaufen. Gerade letzteres, also das Gyros Fleisch (zumeist aus Schweinefleisch), bekommt man beim Metzger seines Vertrauens oft in wirklich sehr guter Qualität bereits optimal mariniert. Nachwürzen kann man je nach Gusto daheim immer noch. Nur von dem „abgepacktem“ Zeugs aus dem Supermarkt, oder gar Tiefkühl-Gyros, sollte man definitiv die Finger lassen. Bei Zaziki ist es auf alle Fälle ratsam sich das schnell selbst zu machen, da die „Fertigen“ aus dem Kühlregal doch sehr lasch sind vom Geschmack her. Also schnell einen (am besten griechischen) Naturjoghurt nehmen, Gurken in Streifen schneiden und reichlich Knoblauch fein haken. Alles verrühren und abschmecken – Fertig.

Auf die Idee mit dieser „Fetabombe“ kam Michael in der Gemüseabteilung des Supermarkts. Das fertig marinierte Gyros war bereits beim Metzger gekauft und eigentlich wollte Michael nur noch frische Zwiebeln und etwas Salat einkaufen. Doch dann kamen plötzlich diese wunderschön großen Fleischtomaten ins Blickfeld und irgendwie war dann die Idee zu dieser Beilagenbombe schnell durchgesponnen 🙂 Anfangs war die Überlegung in die Fleischtomaten lediglich das Zaziki zu füllen und dann zu überbacken. Letzlich kam es dann doch ein bisserl anders. Gott sei Dank, denn die letztlich entstandene Feta-Gemüse-Pfifferlings-Bombe ist wahrlich eine Geschmacksexplosion. Für sich alleine schon ein Gericht, da gerät das leckere Gyrosfleisch schnell etwas in den Hintergrund.

Zutaten für unsere Fetabombe für Gyros mit Zaziki

Zutaten für Gyros mit Fetabombe

Und das braucht ihr wenn 2 Hungrige satt werden sollen mit dem Gyros mit ganz besonderer Beilage:

  • ca. 500g Gyros (Schweinfleisch entweder mariniert vom Metzger oder selbst marinieren)
  • 2 große Fleischtomaten (darauf achten das die schön fest sind)
  • 200g Feta Käse
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • ca. 125 g Pfifferlinge (entweder selbst „Gefundene“ oder eingelegt im Glas)
  • etwa 10-15 Oliven (grün oder schwarz)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Gyrosgewürz (oder einzeln Paprikapulver, Rosmarin, Majoran, Basilikum, Piment und Thymian)
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Zaziki (Fertig gekauft oder besser selbstgemacht)

Zwiebeln und Gemüse anbraten

Und so macht man Gyros mit Feta-Gemüse-Pfifferling-Bombe

Gyros Rezept schritt 1Wie so oft in der Küche ist am Anfang etwas Vorbereitung angesagt. Also erst mal die zwei roten Zwiebeln sowie die Paprika in relativ kleine Würfel schneiden. Die Oliven auch schnell vierteln und falls die Pfifferlinge zu groß sind diese auch etwas klein schneiden. Alles aber nicht zu fein, man sollte schon erkennen können was drin ist. Nun kommt die Pfanne zum Einsatz. Einen Tropfen Olivenöl in die schon heiße Pfanne geben und dann erst die Zwiebeln glasig anschwitzen. Sobald diese glasig sind die Paprikawürfel und die Oliven hinzugeben und erst zum Schluss die Pfifferlinge. Alles zusammen nun bei großer Hitze 1-2 Minuten anbraten, allerdings auf keinen Fall braun werden lassen. Dann alles ab in eine Schüssel zum abkühlen.

Gefüllte Tomaten für Gyros

Gyross Rezept Schritt 2Während das angedünstete Gemüse abkühlt geht´s an die Fleischtomaten. Bei denen schneidet man vorsichtig den Deckel so weit oben wie möglich ab und hölt diese aus. Am besten nimmt man dazu einen kleinen Löffel. Nun geben wir zu dem etwas abgekühlten Gemüse (muss nicht komplett abgekühlt sein) den Fetakäse und rührt alles gut durch. Mit Salz, Pfeffer, Gyrosgewürz und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Am besten mit einer Gabel alles ein wenig andrücken so dass eine schön gleichmäßige Masse entsteht. Diese Feta-Gemüse-Pfifferlingsmasse geben wir dann in die Tomaten. Schön fest in die Tomaten eindrücken das möglichst keine größeren Lufteinschlüsse in der Tomate mehr sind. Oben drauf noch einen kleinen Berg der Masse geben und die so gefüllten Tomaten in eine Reine stellen. Die Tomaten-Deckel (noch) nicht drauf setzen!

VOI der Tipp: Falls die Fleischtomaten nicht gerade stehen einfach etwas grobes Meersalz auf den Boden der Reine verteilen, so lassen sich die Tomaten leicht gerade ausrichten.

Die gefüllten Tomaten jetzt nur noch mit etwas Alufolie abdecken und dann für 40 Minuten ab in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen. Nach etwa 30 Minuten unbedingt die Alufolie wegnehmen und die Hitze für die letzten 10 Minuten auf 220 Grad stellen.

Gefüllte Tomaten im Backofen

Gyros Rezept Schritt 3Während die gefüllten Tomaten im Backofen sind hat man nun jede Menge Zeit sich um das Gyros und um das Zaziki zu kümmern. 10-15 Minuten reichen eingentlich locker aus um sich ein frisches Zaziki zusammen zu mixen. Aber das überlassen wir jedem selbst, das was da grad im Backofen weilt ist für sich ein Geschmackserlebnis. OK. Jetzt geht´s ans Gyros braten. Die Pfanne welches wir für das Gemüse anbraten verwendet haben lassen wir wieder heiß werden und braten darin auf großer Hitze das Gyrosfleisch an. Das dauert nur etwa 5 Minuten je nachdem wie groß das Gyros geschnitten ist. Unserer Meinung nach darf dabei das Fleisch ruhig etwas Farbe kriegen, ja sogar leicht schwarze Stellen haben :-) Sobald das Gyros fertig ist zusammen mit einer Fetabombe und etwas Zaziki anrichten. Eventuell mit Oliven, Zwiebelringen und frisch geschnittenen Kräutern (in unserem Fall Schnittlauch) dekorieren und fertig.

Gyros anrichten

Gyros mit gefüllten Tomaten

So das wars eigentlich schon mit dem Rezept. Wir hoffen sehr Ihr habt spätestens jetzt an ordentlichen Hunger auf Gyros, beziehungsweise auf diese Geschmacksexplosion. Und genau das ist diese Feta-Gemüse-Pfifferlingsbombe wirklich. Also wir machen uns diese bestimmt mal wieder. Muss ja nicht zwingend als Beilage zum Gyros sein.

Impressionen vom Kochen

Gyros-01
Gyros-02
Gyros-03
Gyros-04
Gyros-05
Gyros-06
Gyros-07
Gyros-08
Gyros-09
Gyros-10
Gyros-11
Gyros-12
Gyros-13

 

Viel Spaß beim Nachkochen unseres Gyros Rezepts

Zum Schluss wüünschen wir euch viel Spass beim Nachkochen unseres Gyros Rezepts. Wenns euch sogar sehr gefält dann dürfts das Rezept auch gerne via den diversen SocialMedia Kanäle teilen. Würd uns auch sehr freuen.

Bis bald. An Guadn wünscht Euch
Da Michael

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.